| 20:35 Uhr

Nachholspiele
Bezirksliga-Primus strauchelt, fällt aber nicht

FC Bierbach – SG Ommersheim-Erfweiler/Ehlingen 6:2 (3:1). Ohne zu glänzen hat der Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga Homburg einen verdienten, nie gefährdeten Sieg eingefahren. Matchwinner wurde Timo Früh, der bei dem 6:2-Erfolg gleich drei Mal (65./68./86.) traf. Niklas Kunz (5.) hatte den Torreigen eröffnet, die Gäste leisteten sich eine Eigentor (8.) und Henrik Sostmann (40.) sorgte für den dritten Bierbacher Treffer, bevor Peter Vogelgesang (43.) verkürzen konnte. Den weiteren Gästeerfolg verbuchte Tobias Jene (78.). Von Wolfgang Degott

FC Bierbach – SG Erbach 2:1 (1:0). Schwerer als erwartet tat sich der Spitzenreiter gegen Erbach. Die SG erspielte sich gute Chancen, doch stattdessen brachte Niklas Kunz (21.) Bierbach in Front. Danach wurden die Hausherren stärker, doch der Gegner blieb mit seinen Vorstößen weiter gefährlich. Stefan Ollesch (69.) gelang dann auch der verdiente Ausgleichstreffer. Bierbach wollte sich mit dem Ergebnis nicht zufriedengeben, spielte weiter nach vorne. Wieder war es Kunz (74.), der mit seinem zweiten Tor den Unterschied ausmachte.

SG Hassel – SV Bliesmengen-Bolchen II 3:2 (3:2). Hassels Spielertrainer Jens Albrecht wurde mit seinen drei Treffern (24./27./43.) im ersten Abschnitt zum Matchwinner. Doppeltorschütze Timo Brocker (22./37.) hatte die Führung und das zwischenzeitliche Ausgleichstor markiert. Doch das war zu wenig, um Hassel in die Knie zu zwingen.

TuS Ormesheim – SV Reiskirchen 2:4 (0:3). Die Gäste begannen spielfreudig und druckvoll. Nach einem Ormesheimer Eigentor (4.) setzten Kevin Stricker (13.) und Kai Holtz (26.) die Überlegenheit auch in Tore um. Nach dem Wechsel und Veränderungen im Ormesheimer Team konnten Sebastian Klein (55.) und Frank Schweitzer (64.) verkürzen. Anschließend versagte der Schiedsrichter den Gastgebern einen fälligen Foulelfmeter. Für die Entscheidung sorgte dann Steve Holtz (74.) gegen frustrierte Ormesheimer.



Viktoria St. Ingbert – SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II 0:0. Viktoria spielte anfangs zu ungeduldig, später fehlte der Elf die nötige Durchschlagskraft. So konnten die Gäste, die aus einer kompakten Abwehr heraus agierten, auf Konterchancen lauern, Tore verhindern und den Hausherren einen Rückschlag im Titelrennen versetzen.

SV Niederbexbach – SC Blieskastel II ausgefallen.

Biesingen – Reinheim ausgefallen.

SG Ommersheim – SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim ausgefallen.

FSG Parr-Altheim – SV Rohrbach II ausgefallen.