| 20:09 Uhr

Bezirksliga Homburg
Bezirksliga: Biesinger Angriff muss effektiver werden

Bezirksliga Homburg. Nach der 1:3-Auftaktniederlage bleibt der FV Biesingen tief im Abstiegsstrudel stecken. Spielertrainer Sascha Theis sprach von einem gut ausgebildeten SV Rohrbach II, der mit offensivem Pressing am Ende verdient gewonnen habe. Jetzt empfängt der Drittletzte die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim II zum Derby. Anstoß ist am Sonntag, 15 Uhr. Theis erwartet eine harte Auseinandersetzung gegen eine gute Elf von Spielertrainer Bülent Baykara wo insbesondere Kampf und Wille abgerufen werden müsse, um zum Erfolg zu kommen.

Nach einer positiv verlaufenen Vorbereitung erwartet der 30-jährige Coach, der nach Saisonende auf eigenen Wunsch seinen Heimatverein verlassen wird und zum Ligakonkurrenten SG Ommersheim-Erfweiler/Ehlingen wechselt, eine spannende Restsaison: „Die Liga ist sehr ausgeglichen. Hier kann jeder jeden schlagen und im unteren Tabellendrittel sind alle noch sehr eng zusammen. Wir selbst müssen uns in unserem Umschaltspiel verbessern und auch in der Offensive noch effektiver werden“.

Bis zum zehnten Platz sind es lediglich drei Punkte. In den Vorbereitungsspielen verlor man gegen die DJK St. Ingbert 5:6, siegte jedoch gegen seine früheren Vereine SF Walsheim (5:4) und den SV Alschbach (3:1). In der Winterpause wechselte der Gersheimer Lars Scheller und konnte in Rohrbach auch sein Debüt geben.