| 19:08 Uhr

Bewährungsprobe für Blieskastel

Landesliga Ost. Mit zehn Punkten in den vier Spielen des neuen Jahres hat sich Landesliga-Neuling SC Blieskastel-Lautzkirchen als Tabellenzweiter zu einem echten Aufstiegsaspiranten entwickelt. Als echte Bewährungsprobe kommt am Sonntag, 15 Uhr, mit Hellas Bildstock der Tabellenvierte an die Florianstraße. ott

SC-Coach Philipp Niederländer zeigt sich selbstbewusst. Gerade nach dem 7:0-Kantersieg in Kirrberg sieht er gute Chancen auf einen weiteren Sieg. In der Vorrunde gab's ein 3:3-Unentschieden. Insbesondere die beiden gegnerischen Stürmer Michael Graul und Mirco Luigi Zavaglia, die gemeinsam auf 29 Tore kommen, müssten in Schach gehalten werden. Fehlen werden weiterhin Thorsten Schmidt (Bänderverletzung im Knie) und Matthias Vogelgesang (Sprunggelenk-Verletzung). Dem gegenüber wird Lars Bender nach seiner Krankheit wieder im Kader stehen. Das Trainerduo Philipp Niederländer und Rainer Blatt freut sich darüber, dass sich Neuzugang Carsten Lück sehr gut ins Team integriert habe und gute Leistungen zeige.

Unterdessen ist in der Abstiegszone der Landesliga das Trainerkarussell angelaufen. Der FV Oberbexbach hat sich schon in der letzten Woche von Volker Ecker getrennt. Auch der SV Kirrberg zog nach dem 0:7-Heimdebakel die Reißleine. Dirk Schneider musste gehen (wir berichteten). Beide Trainer hatten aber schon angekündigt, ihre Vereine zum Saisonende zu verlassen. Während beim FVO Björn Molter das Kommando übernommen hat, sind es in Kirrberg Aytac Yilmaz und Walter Simon. In Oberbexbach übernimmt nach Saisonende Nenad Drljaca, während in Kirrberg Jan Berger neuer Coach wird. Momentan kämpft er noch in Diensten der SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim um den Aufstieg in die Fußball-Saarlandliga.