| 00:00 Uhr

Bergzeit-Landesmeister werden auf der Käshofer Straße ermittelt

Homburg. Die Radlerfreunde Homburg tragen in diesem Jahr die offenen Landesmeisterschaften im Bergzeitfahren für das Saarland und Rheinland-Pfalz aus. Gefahren wird am Samstag, 30. August, auf der Käshofer Straße, wo auch das traditionelle Bergrennen des Homburger Automobilclubs stattfindet. Auch Hobby-Radfahrer können in zwei Rennen ihre Kräfte messen. Erstmals findet dazu eine RTF-Sternfahrt zum Start des Bergzeitfahrens um zehn Uhr statt. Die Teilnehmer können am Vormittag auf der kleinen Strecke über 1,33 Kilometer und am Nachmittag auch auf der großen Strecke über 5,48 Kilometer ihr Können testen. Nicht ganz so schnell wie die Autos beim Bergzeitfahren unterwegs, radeln danach die Jugendlichen bis elf und die bis 13 Jahre das erste Teilstück (1,33 Kilometer) bis zum Parkplatz am Stumpfen Gipfel. Ab der U15 wird bis zum Ortseingang von Käshofen (5,48 Kilometer) gefahren. Jagdrennen ab der U19 red

Die Radlerfreunde Homburg tragen in diesem Jahr die offenen Landesmeisterschaften im Bergzeitfahren für das Saarland und Rheinland-Pfalz aus. Gefahren wird am Samstag, 30. August, auf der Käshofer Straße, wo auch das traditionelle Bergrennen des Homburger Automobilclubs stattfindet. Auch Hobby-Radfahrer können in zwei Rennen ihre Kräfte messen. Erstmals findet dazu eine RTF-Sternfahrt zum Start des Bergzeitfahrens um zehn Uhr statt. Die Teilnehmer können am Vormittag auf der kleinen Strecke über 1,33 Kilometer und am Nachmittag auch auf der großen Strecke über 5,48 Kilometer ihr Können testen.

Nicht ganz so schnell wie die Autos beim Bergzeitfahren unterwegs, radeln danach die Jugendlichen bis elf und die bis 13 Jahre das erste Teilstück (1,33 Kilometer) bis zum Parkplatz am Stumpfen Gipfel. Ab der U15 wird bis zum Ortseingang von Käshofen (5,48 Kilometer) gefahren.

Jagdrennen ab der U19

Gestartet wird an der Kreuzung Käshofer Straße/Am Hasenhübel. Die Sieger bei den Junioren U19, den Senioren sowie bei den Aktiven werden in einem sogenannten Jagdrennen ermittelt. Die Zeitschnellsten aus dem ersten Lauf starten anschließend mit dem dort eingefahrenen Abstand in einen zweiten Durchgang. Sieger ist dann, wer als Erster über die Ziellinie fährt. Die genauen Startzeiten sind ab Montag, 25. August auf der Internetseite der Radlerfreunde veröffentlicht.

Für alle teilnehmenden Fahrer ist eine Anmeldung notwendig. Meldeschluss ist am Samstag, 23. August. Nachmeldungen sind für Lizenzfahrer nicht möglich. Meldungen für Hobbyfahrer sind am Renntag auch noch direkt vor Ort möglich. Fahrer können sich auf der Homepage der Radlerfreunde anmelden.

rf-homburg.de