| 00:00 Uhr

Bechhofen-Lambsborn punktet auch beim Vizemeister

Bruchmühlbach. "Die letzten drei Spiele haben gezeigt, was in der Mannschaft steckt, wenn sie konstant spielt", stellte der Spielertrainer der SG Bechhofen-Lambsborn, Benjamin Mayer, nach dem 1:1-Unentschieden beim Vizemeister der B-Klasse Kus-Kl Süd, FV Bruchmühlbach , fest. Fritz Schäfer

Davor gewann Bechhofen Lambsborn gegen den Meister und Dritten. Auch in Bruchmühlbach übernahmen die Gäste nach dem schnellen Rückstand durch Pierre Junkes (2.) die Initiative. Die Überlegenheit wurde mit dem Ausgleich durch Christoph Rudig (44.) belohnt. Im zweiten Abschnitt war es ein offener Schlagabtausch, bei dem beide Teams Siegchancen hatten.