| 21:40 Uhr

Voll auf Kurs
VTZ-Basketballer setzen ihren Siegeszug fort

VTZ-Trainer Denis Rendgen (li.) marschiert mit seinem Team voran.
VTZ-Trainer Denis Rendgen (li.) marschiert mit seinem Team voran. FOTO: Martin Wittenmeier
Zweibrücken. Die Mission „sofortiger Wiederaufstieg“ läuft bislang wie geschmiert. Die Basketballherren der VT Zweibrücken sind auch am fünften Spieltag ungeschlagen geblieben. Mehr noch, mit dem 111:61 (40:17/9:16/27:12/35:16) beim TV Kirchheimbolanden II hat der Spitzenreiter der Bezirksliga Pfalz erneut ein deutliches Ausrufezeichen im Titelkampf gesetzt. Von Svenja Hofer

Bereits im ersten Viertel hat die Mannschaft von Spielertrainer Denis Rendgen den Grundstein zu dem klaren Auswärtserfolg gelegt. Nach diesem Abschnitt betrug der Vorsprung auf das Schlusslicht schon 23 Zähler. Im zweiten Viertel leisteten sich die Zweibrücker dann allerdings eine kleine Auszeit, erzielten lediglich neun Punkte. Doch nach der Halbzeit legten die Gäste den Schalter wieder um. Bester Korbjäger der VTZ war am Samstag einmal mehr Milomir Mihailovic mit 31 Punkten. Auch Tim Burkholder mit 22, Johannes Meenken mit 18 sowie Rendgen mit 15 Zählern steuerten zahlreiche erfolgreiche Abschlüsse zu dem deutlichen Sieg bei.
Damit bleiben die Zweibrücker erster Anwärter auf den Aufstieg in die Landesliga West. Mit bislang einer Niederlage folgt der TV Ramstein auf Rang zwei. Und ebendiesen empfängt die Rendgen-Truppe am kommenden Sonntag im Spitzenspiel in der heimischen Sporthalle am Hofenfels-Gymnasium. Anwurf ist um 18 Uhr.