| 23:11 Uhr

Badminton: VTN startet mit mehr Aktiventeams in die Saison

Zweibrücken. Gleich nach dem Ende der Sommerferien beginnt am nächsten Wochenende die neue Saison für die Teams im Saarländischen Badmintonverband. So auch für die VT Niederauerbach. Der Verein hat viele der starken Jugendlichen für die neue Runde in den Kreis der Aktiven-Mannschaften gemeldet, wo sie nun ihre Bewährungsprobe bestehen müssen. Durch das gute Abschneiden der ersten und zweiten Mannschaft in der vergangenen Runde und den jeweiligen Aufstiegen kann das Ziel hier je nur Klassenverbleib heißen. hja

Gleich nach dem Ende der Sommerferien beginnt am nächsten Wochenende die neue Saison für die Teams im Saarländischen Badmintonverband. So auch für die VT Niederauerbach. Der Verein hat viele der starken Jugendlichen für die neue Runde in den Kreis der Aktiven-Mannschaften gemeldet, wo sie nun ihre Bewährungsprobe bestehen müssen. Durch das gute Abschneiden der ersten und zweiten Mannschaft in der vergangenen Runde und den jeweiligen Aufstiegen kann das Ziel hier je nur Klassenverbleib heißen.

In der dritthöchsten Spielklasse, der Landesliga, bekommt es die VTN-Erste mit der SG Heiligenwald/Völklingen III, dem TV Wemmetsweiler III, der BSG Bous/Überherrn II, dem PSV Saarbrücken II und III, dem BV Schaffhausen sowie dem TV Wiesbach zu tun. Das Auftaktspiel bestreiten die Niederauerbacher am Sonntag in Völklingen.

Die VTN-Zweite hat als Zweiter den Aufstieg in die B-Klasse II geschafft. Dort trifft das stark verjüngte Team schon am Freitag auf den BV Welschbach. Die weiteren Rundengegner sind der TV Wemmetsweiler V, TV Merzig , PSV Saarbrücken V, BV Schaffhausen V, die SG Ost Saar IV, eine Spielgemeinschaft des KV St. Ingbert mit SuS Obere Saar sowie die SG Lebach/Oberthal IV.



Neu im Spielbetrieb ist eine dritte Mannschaft, die in der C-Klasse antritt und ihre Auftaktpartie am 17. September zuhause gegen den BV Schaffhausen III bestreitet. Im Laufe der Saison trifft die neue Truppe dort noch auf die SG Heiligenwald/Völklingen V, die SG Schmelz II, den Post-SV Saarbrücken, den TV Saarlouis III und den BC Landsweiler-Reden.

Im Jugendbereich geht lediglich ein Team an den Start, da ja viele Nachwuchsspieler nun in den Aktivenbereich aufgerückt sind. Es spielt in der Jugend-Sonderklasse Ost gegen KV St. Ingbert, BC Landsweiler-Reden, TV Wiesbach, TV St. Wendel, SSV Heiligenwald und BSC Fischbach. Zum Rundenbeginn geht's am Sonntag nach Wiebelskirchen.