| 23:17 Uhr

Zwei Punkte Vorsprung auf Verfolger
Badminton: VTN II ist Herbstmeister

Zweibrücken. Am letzten Spieltag der Vorrunde musste der neue Spitzenreiter der Badminton-A-Klasse 2, die zweite Mannschaft der VT Niederauerbach, beim Tabellenletzten KV Elversberg antreten. Und man wurde der Favoritenrolle vollauf gerecht. Von Hans-Jürgen Als

Am letzten Spieltag der Vorrunde musste der neue Spitzenreiter der Badminton-A-Klasse 2, die zweite Mannschaft der VT Niederauerbach, beim Tabellenletzten KV Elversberg antreten. Und man wurde der Favoritenrolle vollauf gerecht.

Andreas Kennerknecht und Andreas Rottmann bezwangen im ersten Herrendoppel ihre Gegner Martin Stuppy/Daniel Schmidt ebenso in zwei Sätzen wie Dieter Mannschatz und Markus Hoffmann im zweiten Doppel Werner Hoff und Jürgen Euschen. Velia Buchholz und Sabrina König gewannen anschließend im Damendoppel deutlich.

Besonders hart zu kämpfen hatte Mannschaftsführer Kennerknecht dann im ersten Einzel, das er knapp mit 21:17 und 22:20 für sich entscheiden konnte. Den Siegpunkt sicherte im Anschluss Rottmann im zweiten Einzel. Aber auch Mannschatz und Buchholz gewannen ihre Einzel deutlich. Den 8:0-Endstand erspielten schließlich König und Hoffmann im Mixed. Damit hat die Mannschaft nach der Vorrunde zwei Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger.



Die dritte Mannschaft der VTN musste zum Vorrundenabschluss der C-Klasse 2 beim verlustpunktfreien Tabellenführer SG Stennweiler/Landsweiler III antreten – und das ersatzgeschwächt. Fredy Lim und Markus Klein konnten im ersten Herrendoppel recht gut mithalten, unterlagen aber dennoch in zwei Sätzen – genauso wie ihre Vereinskameraden Manfred Euler und Hans-Jürgen Als. Im Damendoppel sah es nach einer Überraschung aus, aber am Ende mussten sich Sandra Huber und Aura Mocha ebenfalls geschlagen geben.

Lim hatte im ersten Herreneinzel den Ehrenpunkt auf dem Schläger. Doch auch er unterlag denkbar knapp mit 21:19, 19:21 und 17:21. Das 5:0 erspielten die Gastgeber im zweiten Herreneinzel, in dem Euler ohne Chance war. Auch Als musste eine Niederlage hinnehmen. Aura Mocha blieb es schließlich vorbehalten, im Dameneinzel nach kampfbetontem Spiel im Entscheidungssatz den Sieg und damit den Ehrenpunkt zu erringen. Denn auch Sandra Huber und Markus Klein mussten dem Spitzenreiter im Mixed mit 23:25 und 13:21 die Punkte überlassen. Am Ende hieß es so 1:7.

Bei der Jugendmannschaft der VTN war am vergangenen Donnerstag der 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim II zu Gast, der  letztlich ohne Chance war. Rico Huber/Tim Burkholder und Philipp Kipper/Valentin Brocke dominierten in den Doppeln deutlich. Und auch die Einzel gingen beim 6:0-Heimsieg alle in zwei Sätzen an Amar Terzic, Burkholder, Philipp Kipper und Jonathan Brocke.

Am Sonntag musste man dann zum letzten Spiel der Vorrunde beim Tabellenführer TV Überherrn antreten. Beide Doppel gingen knapp an die Heimmannschaft. Amar Terzic und Rico Huber fehlte im ersten Doppel das Quäntchen Glück. Und auch Philipp Kipper und Aura Mocha mussten sich geschlagen geben. Den Anschluss schaffte Terzic im ersten Einzel. Auch Kipper konnte sein Einzel im Entscheidungssatz mit 23:21 gewinnen. Aber Niederlagen von Rico Huber und Aura Mocha besiegelten die 2:4-Niederlage.

Das letzte Spiel der Vorrunde für die erste Mannschaft steht in der Landesliga erst am 10. Dezember beim starken TV Wiesbach an.