| 00:00 Uhr

Badminton: VTN-Erste steigt aus Bezirksliga ab

Zweibrücken. Durch die 2:6-Niederlage gegen den Meister des PSV Saarbrücken II ist für die Badminton-Mannschaft der VT Niederauerbach der Abstieg aus der Bezirksliga besiegelt. Die Zweite wurde Vierte in der C-Klasse 2. hja

Unterschiedliche Vorzeichen im letzten Saisonspiel: Das VTN-Badmintonteam der Bezirksliga Saar ist nach der 2:6-Niederlage gegen den PSV Saarbrücken 2 abgestiegen. Der Gegner ist nach dem Sieg Meister geworden.

Andreas Rottmann und Markus Scherer sowie Dieter Mannschatz und Sebastian Als mussten in den Doppeln die Stärke der Gegner anerkennen. Das 1:2 erspielten Velia Buchholz und Tina Beckhäuser im Damendoppel. Doch schon in den Herreneinzeln gelangen den Gästen die notwendigen Siege zur Meisterschaft. Lediglich Andreas Rottmann gab sich erst im dritten Satz geschlagen. Tina Beckhäuser verkürzte im Dameneinzel auf 2:5, ehe Anja Oremek und Markus Scherer im Mixed nach einer knappen Niederlage den 2:6-Endstand zulassen mussten. Das berufsbedingte Fehlen von Mannschaftsführer Andreas Kennerknecht in den letzten Rundenspielen ist ein Hauptgrund, dass man nach dem Aufstieg nun auf einem Abstiegsplatz gelandet ist.

Die VTN-Badminton II musste in der Abschlussbegegnung beim Tabellenzweiten der C-Klasse 2, beim TV Merzig 1, auf ihre Nummer zwei und drei bei den Herren verzichten, zog sich aber dennoch beachtlich aus der Affäre. Manfred Euler und Markus Klein mussten im ersten Herrendoppel den starken Gastgebern den Sieg überlassen. Harald De Hooge und Hans-Jürgen Als schafften dann im zweiten Doppel mit 21:19 im Entscheidungssatz den Ausgleich. Solène Mondoux und Parameytha Shanta Ullydawati hatte im Damendoppel keine Probleme und ließen die VTN'ler in Führung gehen. In den Herreneinzeln konnte die Gastgeber ihre Stärke dokumentieren. Fredy Lim, Markus Klein und Manfred Euler waren hier chancenlos. Den 3:4-Anschluss erspielte Mondoux im Einzel problemlos. Und im Mixed konnten die VTN'ler den Erfolg von Parymeytha Shanta Ullydawati und Fredy Lim und somit das 4:4 bejubeln. In der Endabrechnung bedeutet das: Platz vier. Punktgleich mit dem Zweiten, PSV Saarbrücken 6, der diesen Platz zwei Spielen verdankt, die er kampflos für sich verbuchen konnte.

In der Schüler-Sonderklasse Ost gelang der zweiten Schülermannschaft der VTN-Badminton beim TV Homburg die Revanche für die Vorspiel-Niederlage. Amar Terzic und Felix Gebauer gewannen ebenso wie Sandra und Rico Huber die beiden Doppel. Die Siegpunkte zum 4:2 schafften Felix Gebauer und Rico Huber in ihren Einzeln. Im spannendsten Spiel des Tages unterlag Sandra Huber hauchzart.