| 21:14 Uhr

Badminton
Badminton: VTN-Erste muss noch zittern, Zweite bleibt an der Spitze

Zweibrücken. Im Tabellenkeller wird es enger für das erste Badmintonteam der VT Niederauerbach. In der Landesliga musste es eine 2:6-Pleite gegen den verlustpunktfreien TV Wemmetsweiler III hinnehmen. Wie schon in der Vorrunde konnte auch dieses Mal lediglich Tina Beckhäuser im Einzel und zusammen mit Ersatzspielerin Sandra Huber im Damendoppel Punkte erspielen. Lukas Kau und Fabian Lüttge schienen im ersten Herrendoppel bei 23:25 eine Chance zum Satzgewinn zu haben. Alle weiteren Begegnungen mit Lukas Theisinger/Philipp Schwarz im zweiten Doppel, Sandra Huber/Philipp Schwarz im Mixed sowie Lukas Kau, Fabian Lüttge und Lukas Theisinger in den Einzeln gingen in zwei Sätzen meist recht deutlich an die favorisierten Gastgeber, die dem Meistertitel immer näher kommen. Der Tabellenletzte PSV Saarbrücken III rückte derweil durch ein Remis in Überherrn bis auf drei Punkte an die VTN heran. Von Hans-Jürgen Als

Im Tabellenkeller wird es enger für das erste Badmintonteam der VT Niederauerbach. In der Landesliga musste es eine 2:6-Pleite gegen den verlustpunktfreien TV Wemmetsweiler III hinnehmen. Wie schon in der Vorrunde konnte auch dieses Mal lediglich Tina Beckhäuser im Einzel und zusammen mit Ersatzspielerin Sandra Huber im Damendoppel Punkte erspielen. Lukas Kau und Fabian Lüttge schienen im ersten Herrendoppel bei 23:25 eine Chance zum Satzgewinn zu haben. Alle weiteren Begegnungen mit Lukas Theisinger/Philipp Schwarz im zweiten Doppel, Sandra Huber/Philipp Schwarz im Mixed sowie Lukas Kau, Fabian Lüttge und Lukas Theisinger in den Einzeln gingen in zwei Sätzen meist recht deutlich an die favorisierten Gastgeber, die dem Meistertitel immer näher kommen. Der Tabellenletzte PSV Saarbrücken III rückte derweil durch ein Remis in Überherrn bis auf drei Punkte an die VTN heran.

Ebenfalls am Vorrundenergebnis schien sich die VTN-Zweite in der A-Klasse 2 zu orientieren. In der Vorrunde hatte das Team die SG Schmelz knapp mit 5:3 besiegt und auch dieses Mal war der Tabellenfünfte in Schmelz eine harte Nuss. Jeweils in der Verlängerung mit 22:24 und 21:23 unterlagen Andreas Kennerknecht und Andreas Rottmann im Doppel. Dieter Mannschatz und Markus Hoffmann glichen durch ein hauchzartes 21:19 im dritten Durchgang aus. Ebenfalls über drei Sätze ging das Damendoppel, das Sabrina König und Velia Buchholz mit 15:21 abgeben mussten. Die Gastgeber führten 2:1 und hatten in Zweibrücken drei der fünf noch ausstehenden Paarungen für sich entschieden. Die VTN-Zweite, derzeit Tabellenführer, wankte. Aber dieses Mal konnten die VTN‘ler in allen Einzeln punkten. Kennerknecht und Mannschatz siegten in zwei Sätzen; Rottmann und König gewannen im Entscheidungssatz. Aus 1:2 machten die Niederauerbacher das wichtige 5:2. Das abschließende Mixed gegen Velia Buchholz/ Markus Hoffmann ging an die Schmelzer, die so auf 3:5 verkürzten.