| 20:16 Uhr

Badminton
Badminton: VTN-Erste bezwingt Bischmisheimer Reserve

Zweibrücken. Alle vier Teams der VTN-Badminton verbuchten auch am letzten Wochenende Punkte auf der Habenseite. Den Anfang machte die Jugendmannschaft in der Jugend Sonderklasse S1. Gegen den Tabellenzweiten PSV Saarbrücken gelang ein feiner 4:2-Erfolg, der die VTN‘ler vorübergehend auf Rang drei brachte. Anstelle von Amar Terzic spielte Philipp Schwarz, der im Einzel und im Doppel mit Tim Burkholder zwei Punkte sicherte. Die weiteren Siege gelangen Philipp Kipper im 3. Einzel und mit Valentin Brocke im 2. Doppel. Von Hans-Jürgen Als

Alle vier Teams der VTN-Badminton verbuchten auch am letzten Wochenende Punkte auf der Habenseite. Den Anfang machte die Jugendmannschaft in der Jugend Sonderklasse S1. Gegen den Tabellenzweiten PSV Saarbrücken gelang ein feiner 4:2-Erfolg, der die VTN‘ler vorübergehend auf Rang drei brachte. Anstelle von Amar Terzic spielte Philipp Schwarz, der im Einzel und im Doppel mit Tim Burkholder zwei Punkte sicherte. Die weiteren Siege gelangen Philipp Kipper im 3. Einzel und mit Valentin Brocke im 2. Doppel.

Den Samstags-Heimspielreigen in der Sporthalle der Mannlich-Realschule eröffnete die VTN-Badminton III. In der C-Klasse II empfing sie den Tabellenzweiten BC Saarbrücken-Bischmisheim VII. Kurzfristig mussten Jürgen Kalleder und Hans-Jürgen Als für den aus privaten Gründen fehlenden Pascal Urig einspringen. Leider gelang ihnen im 2. Herrendoppel mit 19:21, 21:19 und 21:23 gegen Drozdov/Thanasak-Vo nicht der erträumte Erfolg. Doch am Ende reichte es für ein 4:4.

Mit gemischten Gefühlen empfing auch die VTN-Badminton II einen Tabellenzweiten. In der A-Klasse II hatte man in dieser Verbandsrunde
lediglich beim TV St. Wendel II eine Niederlage (2:6) hinnehmen müssen. Damals fehlte Velia Buchholz, die auch dieses Mal wegen Krankheit ersetzt werden musste. Damals war auch Mannschaftsführer Andreas Kennerknecht nicht dabei, diesmal schon. Ein Baustein für den abschließenden 5:3-Erfolg. Damit ist die VTN-Badminton II dem Titel in der Liga ein weiteres Stück näher gekommen.



Spannend verlief auch die letzte Begegnung des Abends. In der Vorrunde hatte die 1. Mannschaft der VTN-Badminton in der Landesliga beim 1.BC Saarbrücken-Bischmisheim VI ein 4:4 erreicht, damals allerdings gleich mit drei Ersatzspielern. Dieses Mal halfen Andreas Rottmann und Kennerknecht im 2. Herrendoppel aus. Aber die Saarländer kamen als Tabellenfünfter mit einem wesentlich stärkeren Team zum Tabellensiebten. Wie im vergangenen Heimspiel schaffte die beiden „Andre-Asse“ im 2. Herrendoppel gegen Kruchten/Dauber einen feinen Erfolg, den Lukas Kau und Fabian Lüttge im 1. Doppel nicht vergolden konnten. Sie unterlagen im Entscheidungssatz den starken Fischer/Schweig mit 18:21. Tina Beckhäuser und Sabrina König bejubelten im Damendoppel die 2:1-Führung gegen Svenja Peters und Jil Heinz-Schwitzgebel. Den Ausgleich erspielten sich die Gäste im 2. Herreneinzel, das Lukas Theisinger gegen den bärenstarken Elias Schweig abgeben musste. Die erneute Führung gelang dem VTN‘ler Philipp Schwarz mit dem 21:17 im dritten Durchgang des 3. Herreneinzels. Das 4:2 und das noch umjubeltere 5:2 schafften – fast im Gleichschritt – Lukas Kau, der im 1. Herreneinzel nach dramatischer Aufholjagd auch den 2. Satz mit 23:21 gegen Philipp Fischer gewann, und Tina Beckhäuser, die im Dameneinzel die junge Heinz-Schwitzgebel mit 21:14 und 21:16 in die Schranken verwies. Schließlich konnten Sabrina König und Philipp Schwarz im abschließenden Mixed durch ein verdientes 23:21 und 21:19 gegen Peters/Daubner den 6:2-Endstand bejubeln. Erstmals in dieser Saison ist man auf Platz fünf der Tabelle. Allerdings ist man damit noch lange nicht gerettet.