| 22:40 Uhr

Badminton
Knappe Niederlagen für die VTN-Erste

 Rico Huber gewann sein Einzel gegen Homburg – für einen Sieg der VTN reichte das aber nicht.
Rico Huber gewann sein Einzel gegen Homburg – für einen Sieg der VTN reichte das aber nicht. FOTO: Jürgen Kalleder
Zweibrücken. Badminton: Die VT Niederauerbach verpasst im Pokal die Sensation – und muss sich dann auch in der Landesliga knapp geschlagen geben. Für die Reserve-Teams lief es besser.

Volles Programm für die vier Badminton-Teams der VT Niederauerbach. Die erste Mannschaft musste sogar doppelt ran. Zuerst empfing der Landesligist zu Hause den um zwei Klassen höher spielenden TV Wemmetsweiler II im Viertelfinale des Saarlandpokals. Gegen den Favoriten kratzte die VTN mächtig an der Überraschung und erreichte ein
4:4-Unentschieden. Doch aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses von 9:10 mussten die Niederauerbacher die Segel im Pokal streichen. Spielentscheidend waren die Damen der Gäste, Jeanette Seibüchler und Sandra Mann, die in der Saarlandliga zu den stärksten zählen. Die Siegpunkte für die VTN erzielten Lukas Kau und Rico Huber sowie Philipp Schwarz und Markus Hoffmann in den Doppeln. Schwarz und Huber punkteten auch im Einzel.

Ebenso spannend verlief das Punktspiel in der Landesliga beim Tabellenzweiten TV Homburg II. Hier gingen sechs der acht Spiele über die volle Distanz. Bitter für die VTN: alle drei Auftaktdoppel gingen im Entscheidungssatz verloren. Den Anschlusspunkt zum 1:3 erkämpfte Lukas Kau, der im 1. Herreneinzel den Entscheidungssatz mit 21:17 für sich entschied. Doch durch eine Dreisatz-Niederlage von Philipp Schwarz stellte Homburg den alten Abstand zum 4:1 wieder her. Doch dann keimte Hoffnung auf. VTN-Spieler Andreas Kennerknecht gewann das 3. Einzel mit 21:17 im Entscheidungssatz und Tina Beckhäuser siegte im Dameneinzel deutlich in zwei Sätzen. Auf einmal stand es nur noch 4:3 für Homburg. Doch durch einen glatten Sieg im Mixed entschied der TVH die Partie für sich. Die VTN bleibt trotz der Niederlage Fünfter.

Die 2. Mannschaft der VTN erreichte indes beim TV Heiligenwald in der Bezirksliga ein 4:4-Remis. Die 3. Mannschaft empfing in der C-Klasse die SG Schmelz II und siegte deutlich mit 8:0. Der VTN-Nachwuchs feierte in der Jugend-Sonderklasse S1 einen ebenso deutlichen 6:0-Sieg über den TV Homburg.