| 21:11 Uhr

B-Klasse West
B-Klasse West: TSC II zieht weiter einsame Kreise

SSV Höheinöd – SV Großsteinhausen II 1:2 (0:1) Mit der letzten Aktion staubte Marc Garus nach einem Freistoß zum Großsteinhauser Sieg ab. In der 25. Minute hatte Andreas Krämer die besser spielenden Gäste in Führung gebracht, die nach einer Stunde wieder verloren gegangen war. Von Christian Angel

SSV Höheinöd – SV Großsteinhausen II 1:2 (0:1) Mit der letzten Aktion staubte Marc Garus nach einem Freistoß zum Großsteinhauser Sieg ab. In der 25. Minute hatte Andreas Krämer die besser spielenden Gäste in Führung gebracht, die nach einer Stunde wieder verloren gegangen war.

SV Hornbach – TSC Zweibrücken II 0:3 (0:1) Das Tabellenschlusslicht verkaufte sich gegen den Spitzenreiter teuer und hatte in der Anfangsphase sogar einige Chancen. Mirko Tüllner brachte die Gäste aber mit ihrer ersten Gelegenheit in der 16. Minute in Front. Hornbach hielt weiter gut dagegen, aber in der 53. Minute konnte Admir Alimanovic erhöhen. Tüllner setzte nach einer guten Stunde den Schlusspunkt zu einem insgesamt verdienten Sieg des TSC.

SG Thaleischweiler-Fröschen – TuS Wattweiler 5:1 (3:0) Die Hausherren hatten das Spielgeschehen jederzeit unter Kontrolle und gingen bereits in der zwölften Minute durch Pascal Neumann in Führung. Bis zum Seitenwechsel konnten Benjamin Grünnagel und Erik Schindeldecker erhöhen. Philipp Rung (61.) und Christoph Subal (69.) bauten den Vorsprung weiter aus, in der Schlussphase gelang Marc Lippick immerhin noch der Ehrentreffer für Wattweiler.



VfL Wallhalben – SG SVN Zweibrücken/FC Oberauerbach 0:7 (0:2) Die Gäste waren klar überlegen und fuhren einen verdienten Sieg ein. Im ersten Durchgang hätte die SG bereits höher führen können, ließ aber viele Chancen liegen. Die Tore erzielten Stephan Grauer (3), Andreas Golov, Helmand Mohammad, Ingo Tomelleri und Steven Shehata.

VB Zweibrücken II – SV RW Höhmühlbach 5:1 Leider waren gestern Abend keine Informationen zum Spiel in Erfahrung zu bringen.

SG Harsberg-Schauerberg – TV Althornbach 0:2 (0:1) Althornbach kam besser in die Partie und ging in der zwölften Minute durch ein Tor von Frank Schlemmer in Führung. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Es dauerte bis zur 84. Minute, ehe Marius Müller mit dem 0:2 für die Entscheidung sorgte und seinem Team die Punkte sicherte.