| 20:36 Uhr

B-Klasse West
B-Klasse West: TSC II setzt sich weiter ab

SV Großsteinhausen II – PSV Pirmasens 2:7 (2:4) Im ersten Durchgang hielten die Hausherren gut mit und konnten durch Andreas Krämer (22.) und Philipp Estes (28.) zweimal ausgleichen. Der PSV spielte aber insgesamt cleverer und nutzte seine Chancen konsequent. Die Tore für die Gäste erzielten Zahir Bekerida (3), Herim Bajrami (2) und Steven Palm (2). Pauschale

SV Großsteinhausen II – PSV Pirmasens 2:7 (2:4) Im ersten Durchgang hielten die Hausherren gut mit und konnten durch Andreas Krämer (22.) und Philipp Estes (28.) zweimal ausgleichen. Der PSV spielte aber insgesamt cleverer und nutzte seine Chancen konsequent. Die Tore für die Gäste erzielten Zahir Bekerida (3), Herim Bajrami (2) und Steven Palm (2).

TSC Zweibrücken II – SC Stambach 6:0 (3:0) Die Gastgeber waren das klar bessere Team und gewannen absolut verdient. Jan Buchheit brachte den TSC nach fünf Minuten in Front, Mirko Tüllner (35.) und erneut Buchheit (43.) erhöhten vor der Pause. Im zweiten Durchgang trafen Sascha Klein (64.) und Tüllner (67./88.) zum Endstand.

SV Herschberg II – TV Althornbach 8:2 (4:1) Unterstützt durch einige Spieler der ersten Mannschaft hatte Herschberg wenig Probleme mit den Gästen und siegte verdient. Florian Weber erzielte vier Treffer für die Hausherren, Dennis Pannen gelang vor der Pause ein lupenreiner Hattrick und Jan Böhr erzielte den achten Treffer. Für Althornbach konnte Marius Müller zum 1:1 ausgleichen, Sebastian Legrum traf zum zwischenzeitlichen 6:2.



SV Martinshöhe – VB Zweibrücken II 0:3 (0:2) Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer eine wenig ansehnliche Partie, in der die Gäste durch ein Eigentor und einen Treffer von Sascha Krauss in Führung lagen. Martinshöhe wehrte sich nach der Pause, vergab aber in der 70. Minute einen Strafstoß. Den Schlusspunkt setzte Sergej Maler mit dem 0:3 in der Nachspielzeit.

SV Hornbach – SG Harsberg-Schauerberg 2:4 (1:3) Es läuft nicht rund beim SV Hornbach. Durch diverse Fehler in der Abwehr gerieten die Hausherren schnell mit 0:2 in Rückstand. Daniel Konrad und Pascal Hardy trafen für Harsberg. Guiseppe Marchese konnte nach einer halben Stunde verkürzen, doch nur zwei Minuten später stellte Simon Woll den alten Abstand wieder her. Mit dem 1:4 durch Franz Höh war die Partie gelaufen, Robert Radtke gelang lediglich eine Ergebniskorrektur.

TuS Wattweiler – SSV Höheinöd 3:1 (1:1) Die Gäste gingen in der neunten Minute durch Carstel Gries in Führung. Nur drei Minuten später glich Fabian Hunsicker für Wattweiler aus, in der Folge verpassten es die Hausherren, noch vor der Pause in Führung zu gehen. Nach einem Platzverweis für die Gäste nutzten Alexander Regier und Sascha Rieger die Überzahl zu ihren Treffern.

SG SVN Zweibrücken/FC Oberauerbach – SV RW Höhmühlbach 5:0 (1:0) Die Gastgeber gingen in der ersten Spielminute durch Helmand Mohammad in Front, konnten die Führung aber vor der Pause nicht ausbauen. Im zweiten Durchgang drückte Höhmühlbach auf den Ausgleich, wurde aber in der Schlussphase ausgekontert. Frederik Rosen, Steven Shehata, Mohammad und Edi Janzen sorgten für den klaren Erfolg der Gastgeber.