| 20:41 Uhr

Fußball-B-Klasse
B-Klasse West: TSC II erneut ganz souverän

TV Althornbach – SG Harsberg 2:2 (2:2) Bereits in der ersten Minute brachte Julian Woll die Gäste in Führung, die Marco Hartmann (30.) ausbaute. Die Gastgeber steckten nicht auf und noch vor der Pause schafften Pascal Schneider und Marius Müller den Ausgleich. Pauschale

TV Althornbach – SG Harsberg 2:2 (2:2) Bereits in der ersten Minute brachte Julian Woll die Gäste in Führung, die Marco Hartmann (30.) ausbaute. Die Gastgeber steckten nicht auf und noch vor der Pause schafften Pascal Schneider und Marius Müller den Ausgleich.

TuS Wattweiler – SG Thaleischweiler 0:3 (0:1) Auch im Kerbespiel fehlte dem TuS Wattweiler der Knipser, der die heraus gespielten Chancen nutzt. Da war Thaleischweiler vor dem Tor konsequenter. Jochen Brunner (14./75.) und Benjamin Grünnagel (80.) nutzten ihre Möglichkeiten.

RW Höhmühlbach – VB Zweibrücken II 5:2 (1:2) Sascha Krauss (10.) und Markus Meyer (34.) brachten die Gäste zwei Mal in Führung. Lukas Scherer (15.) hatte ausgeglichen. Nach dem Ausgleich durch Lars Groth (75.) hatte Höhmühlbach ein Übergewicht. Tim Weis (2) und Groth drehten das Spiel.



SV Großsteinhausen II – SSV Höheinöd 5:3 (1:1) Die überlegenen Großsteinhauser hatten bereits in der ersten Hälfte viele Torchancen. Marcel Leidecker hatte die Gäste zwei Mal in Führung gebracht und Michael Weis hatte zum 3:3 ausgeglichen. Maurice Förch (3), Timo Lugenbiehl und Tobias Betz trafen für die Heimelf.

SV Herschberg II – SV Martinshöhe 3:2 (1:1) Die Hausherren gingen in der 40. Minute durch Eric Gerhardt in Führung. Kurz vor der Pausen konnte Andreas Schneider ausgleichen. Der gleiche Spieler brachte Martinshöhe kurz nach Wiederanpfiff sogar in Führung. Herschberg konnte in der 70. Minute durch Dennis Pannen ausgleichen. Nur sechs Minuten später markierte abermals Pannen den Siegtreffer.

TSC Zweibrücken II – SV Hornbach 6:0 (1:0) Der TSC dominierte die Partie, ließ aber vor der Pause zu viele Chancen liegen. Lorik Preniqi traf vor der Halbzeit zum 1:0, Mirko Tüllner, Marcel Julier, Julian Laab (2) und Marc Stauder legten im zweiten Durchgang nach.

SG SVN Zweibrücken/FC Oberauerbach – VfL Wallhalben 8:0 (5:0) Die Spielgemeinschaft ging bereits nach zwei Minuten durch Stephan Grauer in Führung. Frederick Rosen, Marco Seibert, Grauer und Philip Clemens legten bis zur Pause nach. Im zweiten Durchgang versuchte Wallhalben, aktiver am Spiel teilzunehmen, wurde aber ausgekontert. Steven Shehata und Grauer mit seinen Treffern drei und vier bauten den Sieg noch aus.

SC Stambach – PSV Pirmasens 4:5 (0:3) Zur Pause sahen die Gäste wie der sichere Sieger aus, doch Stambach steigerte sich nach dem Seitenwechsel und kam schließlich zum Ausgleich. Doch Herim Bajrami sorgte in der Schlussminute doch noch für den Siegtreffer zu Gunsten des PSV. Außerdem trafen für die Gäste Steven Palm (2), Zahir Bekerida und Kai Fleischer. Tim Lehmann, Lukas Carbon, Maximilian Gabriel und Marco Neubauer hatten Stambach zwischenzeitlich herangebracht.