| 22:11 Uhr

B-Klasse West
B-Klasse: TSC II verabschiedet sich mit Sieg in A-Klasse

TV Althornbach – TSC Zweibrücken II 3:4 (0:0) „Wir hatten heute viel Glück“, meinte TSC-Trainer Jürgen Tüllner nach dem Spiel beim TVA. Und einen Torhüter Antonio Longo, der mit Klasseparaden die TSC-Zweite in der ersten Hälfte im Spiel hielt. Nach der Pause machten Marc Stauter (2), Manuel Eckhard und Sascha Klein aus einer handvoll Chancen vier Tore. Dominik Stegner (Strafstoß zum 1:2) und in den Schlussminuten Tobias Früauf und Marius Müller verkürzten nochmal. Von Fritz Schäfer

TV Althornbach – TSC Zweibrücken II 3:4 (0:0) „Wir hatten heute viel Glück“, meinte TSC-Trainer Jürgen Tüllner nach dem Spiel beim TVA. Und einen Torhüter Antonio Longo, der mit Klasseparaden die TSC-Zweite in der ersten Hälfte im Spiel hielt. Nach der Pause machten Marc Stauter (2), Manuel Eckhard und Sascha Klein aus einer handvoll Chancen vier Tore. Dominik Stegner (Strafstoß zum 1:2) und in den Schlussminuten Tobias Früauf und Marius Müller verkürzten nochmal.

SSV Höheinöd – SG Thaleischweiler 1:7 (1:3) Thaleischweiler bestimmte das Spiel. Auch das 1:3 der Hausherren durch einen Strafstoß von Thomas Gilcher brachte die Gäste nicht vom Kurs auf den zweiten Platz ab, der zu den Aufstiegsspielen in die A-Klasse berechtigt. Die Torschützen der SG Thaleischweiler waren: Benjamin Grünnagel, Pascal Neumann (3), Stefan Bekos und Philipp Rung (2).

TuS Wattweiler – SVN Zweibrücken 1:4 (1:2) Die ersatzgeschwächten Gastgeber mühten sich vergeblich. Der SVN war spielerisch überlegen. Martin Reichling (27.) brachte Wattweiler zwar in Führung. Doch Helmand Mohammad und Steven Shehata drehten das Spiel vor der Pause. Danach setzte sich die Überlegenheit des SVN fort. Stephan Grauer und Shehata erhöhten auf 4:1.



PSV Pirmasens – SV Hornbach 6:1 (4:1) Bereits in der ersten Minute gingen die Gastgeber durch ein Eigentor in Führung. In der Folgezeit bestimmte Pirmasens das Spiel. Sorin Lapoae, Mahmod Kalash und Christian Gessner erhöhten, ehe Christoffer Roos (28.) den Ehrentreffer erzielte. In der zweiten Halbzeit war der PSV weiter besser. Herim Bajrami sorgte mit einem Doppelpack für den Endstand.

VB Zweibrücken II – VfL Wallhalben 1:5 (1:1) In dem Sommerkick hielten die VBZ das Spiel in der ersten Hälfte noch offen. In seinem Abschiedspiel brachte Routinier Mathias Weidner die Gastgeber in Führung. Mit einem Strafstoß glich Michael Munzinger aus. Nach der Pause zeigten die Gäste mehr Siegeswille. Tore: Julien Lehmann (2), Lars Boe und Marco Lang.

SC Stambach – SV Großsteinhausen II 3:8 (1:2) Cristian Peste schaffte zwar kurz vor der Pause noch den Anschluss. Doch in der zweiten Hälfte bestimmten die Gäste klar das Geschehen. Jonas Betz (3), Marius Schneble (2), Andreas Krämer, Thorsten Berger und Ralf Lacroix trafen für die Gäste. Dazwischen hatte Christoph Bechtel verkürzt für den SCS verkürzt.

SG Harsberg – SV Martinshöhe 4:2 (2:2) In der ersten Halbzeit nutzte Andreas Schneider zwei Nachlässigkeiten der Gastgeber zum Ausgleich. Schon da bestimmte Harsberg das Spiel. Kevin Koch und Carsten Müller hatten die Hausherren in Führung gebracht. Nach der Pause sicherten Marco Hartmann und Franz-Xaver Höh den Sieg.