| 21:31 Uhr

SVN siegt souverän mit 4:0
B-Klasse: SVN und TSC Zweibrücken II feiern Derbysiege

TSC Zweibrücken II - TV Althornbach 2:0 (0:0) Die Gäste hatten im ersten Durchgang die besseren Chancen, verpassten es aber, in Führung zu gehen. Das sollte sich rächen. Der TSC wurde nach dem Seitenwechsel besser und ging in der 51. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter von Jan Tüllner in Führung. Der gleiche Spieler sorgte mit dem 2:0 in der 68. Minute auch für die Entscheidung im Derby. Von Christian Angel

TSC Zweibrücken II - TV Althornbach 2:0 (0:0) Die Gäste hatten im ersten Durchgang die besseren Chancen, verpassten es aber, in Führung zu gehen. Das sollte sich rächen. Der TSC wurde nach dem Seitenwechsel besser und ging in der 51. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter von Jan Tüllner in Führung. Der gleiche Spieler sorgte mit dem 2:0 in der 68. Minute auch für die Entscheidung im Derby.

SV Großsteinhausen II - SC Stambach 3:3 (2:0) Die Gastgeber waren in Durchgang eins klar überlegen und hätten sogar höher als 2:0 führen können. Sascha Scholler (20.) und Philipp Estes (37.) per Foulelfmeter erzielten die Treffer für den SVG. Nach dem Seitenwechsel kam Stambach besser in die Partie und konnte das Spiel durch Tore von Nikolas Veit, Tim Lehmann und Christoph Bechtel bis zur 83. Minute drehen. Doch es reichte nicht zum Sieg, weil Ralf Lacroix kurz vor Abpfiff zum verdienten Ausgleich traf.

SVN Zweibrücken/FC Oberauerbach - TuS Wattweiler 4:0 (2:0) Die Hausherren hatten das Spiel über 90 Minuten im Griff und siegten absolut verdient. Stephan Grauer sorgte in der 25. Minute für die Führung, Steven Shehata traf zum Pausenstand. In Durchgang zwei erhöhte zunächst Grauer per Strafstoß, ehe Helmand Mohammad in der 87. Minute zum Endstand traf.



SG Thaleischweiler-Fröschen - SSV Höheinöd 3:0 (1:0) Das Ergebnis entspricht dem Spielverlauf. Thaleischweiler hatte vom Anpfiff weg mehr Ballbesitz und ging in der 19. Minute durch Benjamin Grünnagel in Führung. In der zweiten Halbzeit konnte Philipp Rung den Vorsprung mit einem Doppelpack in der 56. und 88. Minute ausbauen.

SV Hornbach - PSV Pirmasens 1:8 (1:3) Vor der Pause hielt Hornbach gut dagegen und drückte nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer sogar auf das 2:2. Mit dem 1:4 kurz nach Wiederanpfiff war das Spiel aber gelaufen und die Hausherren gaben sich auf. Für die Gäste trafen Christian Gessner (2), Herim Bajrami (2), Zahir Bekerida (2), Daniel Moosmann und Mohamad Kalash, den Ehrentreffer für Hornbach erzielte Jessem Butt.

SV Martinshöhe - SG Harsberg-Schauerberg 2:2 (0:0) Zwar dauerte es bis in die Nachspielzeit, ehe Martinshöhe zum Ausgleich kam, am Ende geht das Unentschieden aber in Ordnung. Vor der Pause war die Partie ausgeglichen, kurz nach Wiederanpfiff ging Harsberg durch einen Doppelpack von Marco Hartmann mit 2:0 in Front. Berzel verkürzte nach 81 Minuten und traf auch zum 2:2.

VfL Wallhalben - VB Zweibrücken II 1:3 (1:1) Wallhalben war zu Beginn die bessere Mannschaft und führte durch ein Tor von Marco Lang (20.) bis kurz vor der Pause. Doch Jochen Brunner (42.) glich noch vor dem Gang in die Kabinen aus. Nach der Pause wurde die VBZ dann stärker und kam durch Treffer von Markus Meyer (62.) und Sergej Maler (80.) zum letztlich verdienten Sieg.