| 20:18 Uhr

Tischtennis
Aufsteiger TTC Riedelberg mischt die Oberliga weiter auf

Denise Bicha steht mit dem TTC Riedelberg in der Oberliga nach zwei Erfolgen am Doppelspieltag schon auf Platz zwei.
Denise Bicha steht mit dem TTC Riedelberg in der Oberliga nach zwei Erfolgen am Doppelspieltag schon auf Platz zwei. FOTO: maw / Martin Wittenmeier
Riedelberg. Tischtennis: Nach Siegen gegen Nistertal und Heusweiler klettern die TTC-Frauen auf Rang zwei. Von Martin Wittenmeier

 Zwei Spiele, zwei Siege – das Wochenende konnte sich sehen lassen für die Oberliga-Frauen des TTC Riedelberg. Tat sich der Aufsteiger beim 8:5 über Schlusslicht SF Nistertal noch etwas schwer, überzeugte er tags darauf beim saarländischen Ligadritten DJK Heusweiler. Auch hier hieß es am Ende 8:5 für die Riedelbergerinnen, die sich in der Tabelle mit jetzt 11:3-Punkten hinter Spitzenreiter TSG Zellertal (12:2) auf Platz zwei festgesetzt haben.

Gegen die Sportfreunde aus Nistertal starteten die die TTC-Damen optimal, holten beide Eingangsdoppel. Verlass war auch wieder einmal auf Spitzenspielerin Elena Süs, die alle drei Einzel gewann. Weniger gut kam ihre Doppelpartnerin Julia Dieter zurecht. Nach vier Wochen ohne Training fehlte der Riedelberger Nummer zwei die Sicherheit. Prompt gingen beide Partien im vorderen Paarkreuz mit jeweils 2:3-Sätzen verloren. Ihr drittes Einzel zum entscheidenden 8:5 entschied Dieter aber sicher für sich. Beim 11:9, 11:6 und 11:8 ließ sie Nistertals Claudia Bernard keine Chance. Denise Bicha und Victoria Schaaff komplettierten mit ihren Siegen über Bernard den Erfolg gegen das Schlusslicht.

Gegen Heusweiler war klar, dass es eine Nummer schwerer für das Riedelberger Quartett werden würde. Die DJK trat allerdings ohne die Zweibrückerin Isabelle Schütt an, die beim Top-24-Bundesranglistenturnier der Jugend in Dillingen an der Donau weilte. Wie schon gegen Nistertal ebneten zwei Doppelerfolge zu Beginn den Weg zum Sieg. Elena Süs und Julia Dieter bezwangen das Heusweiler Duo Badalouf/Schneider in vier Sätzen, Denise Bicha und Victoria Schaff Schäfer/Braun sogar glatt mit 3:0. Julia Dieter musste gegen Sarah Badalouf, zurzeit eine der besten Spielerinnen des saarländischen Tischtennisverbandes, eine heftige Klatsche einstecken, Süs gewann hauchdünn gegen Sarah Schneider, die sich dafür gegen Dieter revanchierte. Auch Süs war gegen Badalouf chancenlos, sicherte sich aber ihr drittes Einzel gegen Schäfer mühelos mit 11:2, 11:4 und 11:6.



Gut aufgelegt waren Bicha und Schaaff, die im hinteren Paarkreuz gleich dreimal zuschlugen. Die Überraschung des Tages gelang Victoria Schaaff, als sie Sarah Schneider im Entscheidungssatz besiegte und damit das 8:5 für den TTC Riedelberg perfekt machte.

Am kommenden Samstag steht ein weiteres Heimspiel auf dem Plan. Um 18 Uhr empfangen die Riedelbergerinnen den Sechsten ASG Altenkirchen.