| 20:37 Uhr

Kegelsport
Aufholjagd der Dellfelder wird nicht belohnt

Dellfeld. Eine knappe Niederlage haben die Landesliga-Kegler von Alle Neune Dellfeld gegen den Spitzenreiter hinnehmen müssen. Bei Fortuna Rodalben II unterlagen die Gäste mit 5240:5260. Das Startpaar Jürgen Schlachter (915 Holz) und Michael Rieder (874) war mit den Gegnern noch auf Augenhöhe und schickten die Mittelspieler mit acht Holz Rückstand auf die Bahn. Jürgen Sohns zeigte mit 846 Holz ebenfalls eine ordentliche Leistung, Reiner Ahlheim (777) musste jedoch Federn lassen. So wuchs der Vorsprung der Rodalber auf 89 Kegel an. Das Schlussduo Dominic Raquet (918) und Reiner Irlbeck (910) räumte zwar noch einmal ordentlich ab. Beide Spieler knackten die 900er Marke. Doch näher als auf 20 Holz kamen die Dellfelder trotz dieser tollen Aufholjagd nicht mehr heran. Nach dieser Niederlage liegt die erste Mannschaft in der Landesliga mit 10:10-Punkten auf Rang sechs. Am kommenden Sonntag geht es für die Dellfelder ab elf Uhr beim Tabellenfünften KSC 56 Pirmasens II um die nächsten Zähler.

Die zweite Mannschaft aus Dellfeld setzte sich in der Auswärtspartie der Gemischten Klasse 6er Südwest mit 2322:2285 bei der SG KSG/SG Zweibrücken III durch. Renate Rothhaar und Saskia Sprengard erzielten jeweils mit 410 Holz den Tagesbestwert. Nach einem Rückstand von 36 Holz zu Beginn gaben sich die Dellfelder danach keine Blöße mehr, lagen, kamen immer näher heran und sicherten am Ende den Sieg.

Die AN-Dritte unterlag hingegen in der Begegnung der Gemischten Klasse 4er Südwest bei der SG AN Thaleischweiler/Pirmasens II mit 1378:1593 recht deutlich. Bester Dellfelder Punktesammler war Steffen Brutsch mit 378 Holz.