| 00:00 Uhr

Auch Torwart Hodel verlässt den SVN

Zweibrücken. Das Spielerkarussell beim SVN Zweibrücken dreht sich munter weiter. Gestern Abend hat Stammtorhüter Thorsten Hodel seinen Vertrag beim krisengebeutelten Fußball-Regionalligisten aufgelöst. Das bestätigte der SVN-Vorsitzende Richard Denger auf Merkur-Nachfrage. Martin Wittenmeier

Hodel stand seit Juli 2010 im Kader der Blau-Weißen und war zusammen mit Daniel Meisenheimer, der den Verein Richtung Hermersberg den Rücken gekehrt hat, dienstältester Spieler in Reihen der Niederauerbacher gewesen. "Es ist schade, aber wir können daran nichts ändern", erklärte Denger. Ein Angebot des SVN, zu allerdings deutlich niederen Konditionen, hatte der 35-Jährige ausgeschlagen. Wohin Hodel wechselt, ist derzeit noch unklar.

Stürmer Jannik Sommer hat dagegen einen neuen Arbeitgeber gefunden. Wie bereits Adam Bouzid zieht es den 23-Jährigen zum Ligakonkurrenten FK Pirmasens (wir berichteten). Kurz vor dem Abschluss steht die Verpflichtung von Torwart Mirko Gerlinger vom FC Homburg. Beide Seiten seien sich einig, "es fehlt nur noch die Unterschrift", sagte Denger.

Trotzdem benötigt der SVN dringend einen weiteren Torhüter. Das DFB-Sportgericht hat die Sperre gegen die etatmäßige Nummer zwei, Tayfun Altin, um zwei Monate bis zum 15. Mai verlängert. Altin hatte beim Pokalaus in Mechtersheim Mitte November einen Linienrichter tätlich angegriffen und war daraufhin mit Rot vom Platz geflogen. Der Schiedsrichter-Ausschuss hatte gegen die Dauer der Sperre Protest eingelegt, das Sportgericht dem Einspruch jetzt stattgegeben. Denger: "Man hat uns die Entscheidung am Dienstag mündlich mitgeteilt. Ob wir gegen die Verlängerung der Sperre vorgehen, entscheiden wir, wenn sie uns schriftlich vorliegt."