| 22:10 Uhr

Auch der Gastgeber sichert sich einen Sieg

Homburg. Beim großen Hallenfußball-Jugendturnier des FC Homburg hat sich der Nachwuchs des FK Pirmasens, der Eintracht Trier , des 1. FC Kaiserslautern und des Gastgebers die Siege gesichert. In der Sport- und Spielhalle der Kreisrealschule waren auch Teams von hochklassigen Vereinen von der G- bis zur C-Jugend am Ball.Los ging's am Samstag mit der Entscheidung bei der D-Jugend. Michèle Hartmann

Im Finale standen sich Gastgeber Homburg und der FK Pirmasens gegenüber. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1. Im Sechsmeterschießen waren die Pirmasenser mit 2:1 erfolgreich. Platz drei sicherte sich der 1. FC Saarbrücken mi einem 5:0 gegen Schönenberg. Im Finale der E-Jugend standen sich Eintracht Trier und Schiffweiler gegenüber. Trier gewann verdient mit 2:0. Platz drei sicherte sich der FKP mit einem 1:0 gegen den SV Ixheim. Zu Platz fünf reichte es für den FC Homburg , der Viktoria St. Ingbert im Platzierungsspiel mit 3:1 bezwang. Acht G-Jugendteams kämpften am Sonntag um den Pott. Die jüngsten Kicker zwischen vier und sechs Jahren zeigten viel Spaß am Hallenfußball. Tore und Punkte wurden keine notiert. In diesem Alter geht es um den Spaßfaktor. Die F-Jugend spielte dagegen wieder um den Turniersieg. Diesen schnappte sich der 1. FC Kaiserslautern , der das Endspiel gegen Elversberg mit 1:0 gewann. Der SV Bübingen wurde mit einem 2:0-Sieg über die FSG Schiffweiler Dritter. Platz fünf ging nach dem 2:0 gegen Oberbexbach an den FCH. Zum Abschluss des Turniers kämpften acht C-Jugendteams um den Sieg. Im Endspiel standen sich der FCH und der FCS gegenüber. Die Grün-Weißen durften sich über den Turniersieg freuen. Mit 2:0 hatten sie den Rivalen aus der Landeshauptstadt bezwungen. Auch das Spiel um Platz drei ging an den FCH. Die zweite Mannschaft bezwang im Sechsmeterschießen die SG Obere Saar mit 4:3.