| 00:00 Uhr

Ansprüchen nicht gerecht geworden

 Neu in Kleinottweiler (von links): Robin Busch, Mert Memis, Ismael Mert und Müslüm Aksahin. Foto: mh
Neu in Kleinottweiler (von links): Robin Busch, Mert Memis, Ismael Mert und Müslüm Aksahin. Foto: mh FOTO: mh
Kleinottweiler. Mit umgekrempelter Mannschaft will Fußball-Landesligist ASV Kleinottweiler in der neuen Spielzeit nach einer enttäuschenden Runde wieder oben angreifen. Fünf Abgängen stehen acht neue Spieler gegenüber, die ab dem 9. August mit der ASV auf Punktejagd gehen. Markus Hagen

In der vergangenen Saison ist die ASV Kleinottweiler in der Landesliga Ost auf Platz acht gelandet. Für die Ansprüche des Vereins und die des langjährigen Trainers Goran Jurisic war dieser Rang zu wenig.

"Wir wurden sicherlich unter Wert geschlagen und wollen in diesem Jahr wieder weiter oben angreifen", erklärt Mittelfeldspieler Dennis Fuß. Ein Rang unter den besten Fünf am Ende der neuen Spielzeit sei durchaus das Ziel. Wichtig sei es, dass Kleinottweiler nicht nur die fünf Abgänge, sondern auch aus der Vielzahl von Neuzugängen eine schlagkräftige Formation aufbauen kann. Den fünf scheidenden Spielern stehen acht Neuzugängen gegenüber. Nicht mehr für die ASV Kleinottwieler spielen Jens Weber und Martin Grünnagel, die zum Nachbarn SV Altstadt in die Kreisliga A Saarpfalz gewechselt sind. Tobias Eisel spielt nun für den Verbandsliga-Aufsteiger FC Homburg II. Lukas Neuhäuser zog es zum Landesligateam des SV Reiskirchen, für den SV Bübingen in der Saarlandliga läuft künftig Björn Kowalski auf.

Ohne Verein war zuletzt Neuzugang Robin Busch. Der 23-jährige soll für Tore im Angriff der ASV sorgen. Der 18-jährige Mittelfeldspieler Ismael Mert lief zuletzt für die A-Jugend des FC Homburg auf, wie auch der gleichaltrige offensive Mittelfeldspieler Malte Dennert und der 18-jährige Mert Memis. Vom A-Kreisligisten TuS Lappentascherhof streift ab der neuen Runde der 19-jährige Müslüm Akasahin das ASV-Trikot über. Er soll im Mittelfeld spielen. Vom Saarlandligisten FSV Jägersburg kam der 23-jährige Mittelfeldspieler Arber Petrovci. Visar Zejnullahn vom FSV II ist 27 Jahre alt und spielt im Mittelfeld. In Sturmzentrum soll der 25-jährige Henry Miassa vom SSV Überherrn für Tore sorgen.

Einige Testspiele hat die ASV Kleinottweiler bereits absolviert. Gegen den Bezirksliga-Aufsteiger SV Genclerbirligi Homburg verlor die Mannschaft von Goran Jurisic beim Sportfest der SG Erbach mit 0:3. Viel besser lief es dann mit einem 5:2-Sieg beim SV Borussia Spiesen und auch beim Sportfest in Limbach war die ASV Kleinweiler mit 2:1 gegen Viktoria St. Ingbert siegreich. Am kommenden Samstag wird die ASV auf eigenem Rasenplatz um 17.30 Uhr gegen Steinbach antreten. Los geht die Saison mit einem Lokalderby am 9. August im Kerwespiel ab 17 Uhr gegen den FV Oberbexbach.

Zum Thema:

Auf einen BlickNeuzugänge: Robin Busch, Ismael Mert, Malte Dennert, Mert Memis (alle FC Homburg A-Jugend), Müslüm Aksahin (TuS Lappentascherhof), Arber Petrovci (FSV Jägersburg), Visar Zejnullahn (FSV Jägersburg II), Henry Miassa (SSV Überherrn).Abgänge: Björn Kowalski (SV Bübingen), Jonas Weber, Martin Grünnagel (beide SV Altstadt), Tobias Eisel (FC Homburg II), Lukas Neuhäuser (SV Reiskirchen). mh