| 22:11 Uhr

Angelique Kerber verpasst Tennis-Finale von Dubai

Dubai. (dpa) Angelique Kerber hat den Final-Einzug in Dubai verpasst und damit keine Chance, in der kommenden Woche auf Platz eins der Tennis-Weltrangliste zurückzukehren. Die zweimalige Grand-Slam-Siegerin verlor am Freitag trotz einer Aufholjagd 3:6, 6:7 (3:7) gegen Jelina Switolina aus der Ukraine, der sie auch in den beiden vorangegangenen Duellen unterlegen gewesen war. Hätte Kerber das mit 2,365 Millionen Dollar dotierte Turnier gewonnen, hätte sie die Amerikanerin Serena Williams erneut an der Spitze abgelöst.

(dpa) Angelique Kerber hat den Final-Einzug in Dubai verpasst und damit keine Chance, in der kommenden Woche auf Platz eins der Tennis-Weltrangliste zurückzukehren. Die zweimalige Grand-Slam-Siegerin verlor am Freitag trotz einer Aufholjagd 3:6, 6:7 (3:7) gegen Jelina Switolina aus der Ukraine, der sie auch in den beiden vorangegangenen Duellen unterlegen gewesen war. Hätte Kerber das mit 2,365 Millionen Dollar dotierte Turnier gewonnen, hätte sie die Amerikanerin Serena Williams erneut an der Spitze abgelöst.

Im Halbfinale war Kerber körperlich nicht in bester Verfassung. Beim Stande von 2:3 im zweiten Satz nahm sie eine Behandlungspause. Mit einem Tapestreifen unter dem Knie spielte sie die Partie zu Ende. Nach einem 2:5-Rückstand wehrte sich die Norddeutsche noch einmal kräftig und ging 6:5 in Führung. Im Tiebreak war ihr Aus dann aber nach 1:40 Stunden besiegelt. Kerber hatte Probleme beim Aufschlag und leistete sich 31 vermeidbare Fehler. Die Weltranglisten-13. Switolina trifft nun im Endspiel auf Caroline Wozniacki aus Dänemark.