| 23:32 Uhr

Nachholspiele
Althornbach wahrt Chance auf Platz zwei

B-Klasse Von Fritz Schäfer

TV Althornbach – SSV Höheinöd 4:2 (2:2) Viele Zweikämpfe prägten diese Nachholpartie. Spielerische Elemente kamen dabei allerdings zu kurz. Wobei Althornbach probierte, mehr fußballerisch zu lösen. Nach der Führung durch Sebastian Legrum (10.) und Tobias Früauf (20.) schafften Peter Schäfer und Michael Weis vor der Pause den Ausgleich für die Gäste. In der zweiten Hälfte sicherten Marius Müller (60.) und Sven Lehberger (65.) den Sieg für den TV Althornbach.

SV Großsteinhausen II – VfL Wallhalben 8:1 (2:1) Großsteinhausen bestimmte über die gesamte Spielzeit das Geschehen. Die Gastgeber ließen sich auch durch den Treffer zum 1:2 von Lars Boe (30.) nicht aus der Ruhe bringen. In der ersten Halbzeit hielten die Gäste das Ergebnis noch im Rahmen. Nach der Pause überrollten die Einheimischen die Gäste aus Wallhalben dann aber regelrecht. Die weiteren Treffer für die SVG-Zweite zum klaren Erfolg erzielten: Andreas Krämer (2), Markus Jäntsch (2), Sascha Scholler, Marius Schneble, Tobias Reisner sowie Maximilian Decker.

SG Harsberg – TuS Wattweiler 8:2 (2:0) Durch gleich zwei Eigentore geriet Wattweiler in der ersten Halbzeit in Rückstand. Nach der Pause schafften Ferdinand Emser und Timo Lugenbiehl zwei Mal den Anschluss. Doch Michael Flickinger (4) sowie Daniel Konrad und Thorsten Müller sorgten für einen klaren Harsberger Erfolg in dem Nachholspiel.



C-Klasse West

TSG Mittelbach – TuS Rimschweiler 5:2 (1:0) Schon in der ersten Hälfte hatte Mittelbach mehr Chancen. Doch nur Tim Bauer (20.) nutzte eine seiner Möglichkeiten. Ansonsten scheiterte er an TuS-Torhüter Nicolai Bastian. Bauer legte kurz nach der Pause nach. Sascha Frick (68.) ließ bei den Gästen kurzzeitig Hoffnung aufkommen. Doch Timmy Hasslocher (70.) stellte den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Die löchrige Gästedefensive ließ noch Tore durch Durmus Demirel und Felix Pfaffenholz zu. Frick traf noch zum 2:4.