| 20:28 Uhr

Bliestal-Cup der AH-Mannschaften
Aktive und AH kämpfen um Bliestal-Cup

Im vergangenen Jahr setzte sich die AH des SV Alschbach durch, dieses Mal muss der Titelverteidiger allerdings passen.
Im vergangenen Jahr setzte sich die AH des SV Alschbach durch, dieses Mal muss der Titelverteidiger allerdings passen. FOTO: Wolfgang Degott
Blieskastel. Hallenfußball: Am Samstag und Sonntag geht es im Blieskasteler Freizeitzentrum rund. Von Wolfgang Degott

An diesem Wochenende wird in Blieskastel zum sechsten Mal der Bliestal-Cup ausgespielt. In Abwesenheit des Fußball-Verbandsligisten SV Bliesmengen-Bolchen, der nach seiner letztjährigen Premiere nicht dabei ist, wird die SG Ballweiler-Wecklingen-Wolfersheim bei dem Hallenturnier der 15 Teams aus den Gemeinden Gersheim und Mandelbachtal sowie der Stadt Blieskastel am Sonntag als Favorit ins Rennen gehen. Bereits am Samstag spielen die AH-Teams im Freizeitzentrum ihren Hallenmeister aus.

Die Auftaktpartie bei den Aktiven bestreiten am Sonntag um zwölf Uhr der Vorjahresfinalist und Landesligavertreter SC Blieskastel-Lautzkirchen gegen die neue Formation der FSG Parr-Altheim aus der Bezirksliga. Die Gruppe eins komplettieren Landesligist SG Gersheim-Niedergailbach und der Kreisligist FC Niederwürzbach. Die zweite Gruppe bilden die beiden Bezirksligisten SF Reinheim und FC Bierbach, Landesligist SF Walsheim und der SV Heckendalheim aus der Kreisliga. Titelverteidiger SG Ballweiler führt die Gruppe C an. Er wird in der Vorrunde vom Landesligisten Bebelsheim-Wittersheim, dem Bezirksligisten FV Biesingen sowie dem Kreisligisten FSG Parr-Altheim gefordert. In der letzten Gruppe kämpfen Landesligist SG Blickweiler-Breitfurt, der Bezirksligist SG Rubenheim sowie die beiden Kreisligisten TuS Mimbach und SV Alschbach ums Weiterkommen. Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe ziehen ins Viertelfinale ein. Die K.o.-Runde beginnt gegen 18.15 Uhr. Um 19.30 Uhr steht das erste Semifinalspiel an, das Endspiel startet um 20.30 Uhr.

Bis die Aktiven am Sonntag starten, steht der Hallenmeister der Altherren bereits fest. Fehlen wird dabei am Samstag jedoch Titelverteidiger SV Alschbach, der wegen Spielermangel passen musste. So ist es der Vizemeister des vergangenen Jahres, der SV Altheim-Böckweiler, der als Bestplatzierter in den 7. Bliestal-Cup für AH-Teams aus den Gemeinden Gersheim und Mandelbachtal sowie der Stadt Blieskastel gehen wird. Die Hallenmeisterschaft, ausgerichtet von der Schiedsrichtergruppe Blies, eröffnen um 13 Uhr Lokalmatador SC Blieskastel-Lautzkirchen und der SV Altheim. Gespielt wird in zwei Fünfergruppen, sodass jede Elf mehr Spiele auszutragen hat. Weitere Teams in der Gruppe A sind der FV Biesingen, der SV Gersheim und die SF Walsheim. In der Gruppe B treten die SF Reinheim, die SG Blickweiler-Breitfurt, die SG Rubenheim-Herbitzheim-Bliesdalheim, der SV Bliesmengen-Bolchen und der SV Niedergailbach gegeneinander an. Die beiden Bestplatzierten qualifizieren sich für die Halbfinals, die um 17.34 Uhr beginnen. Das Spiel um Platz drei startet um 18.28 Uhr, während das Finale um 18.55 Uhr angepfiffen wird. „Wir freuen uns auch in diesem Jahr auf zwei tolle Fußballtage mit vielen Toren“, blickt Organisator Dirk Forner auf das Event des Winters. Sicherlich wird der neu-geschaffene Modus für viele spannende Stunden sorgen.