| 21:32 Uhr

A-Klasse Süd
Abschied von der roten Erde

 Großsteinhausens Spielertrainer Kevin Leiner.
Großsteinhausens Spielertrainer Kevin Leiner. FOTO: Marco Wille
A-Klasse Süd. A-Klasse Süd: Der TuS Maßweiler will im Derby gegen SG Knopp-Wiesbach einen Sieg, bevor der Hartplatz ab der kommenden Woche umgebaut wird.

In der nächsten Woche rollen auf dem Maßweiler Hartplatz die Bagger. Zuvor jagen die Fußballer des TuS am Sonntag, 15 Uhr, gegen die SG Knopp-Wiesbach noch einmal dem Ball hinterher. „Ein Sieg in dem Derby wäre ein schöner Abschied von der Roten Erde“, meint der TuS-Vorsitzende Jürgen Brödel. Der 6:1-Sieg am Sonntag in Fehrbach habe das Selbstbewusstsein gestärkt. „Angst haben wir vor Knopp-Wiesbach nicht.“

Auch wenn der Gegner auf dem vierten Platz steht. „Da muss man schon eine starke Mannschaft haben. Umsonst stehen die bestimmt nicht in der Spitzengruppe.“ Wenngleich Brödel den Gegner schlecht einschätzen kann. Durch den Sieg ist Maßweiler auf den siebten Platz geklettert. Zum Drittletzten Fehrbach sind es aber auch nur drei Punkte Vorsprung. „In der Klasse ist alles eng zusammen. Da muss man stetig Punkte holen.“

„Wenn man vorne steht, dann gewinnt man auch solche Spiele“, hat der Spielleiter der SG Battweiler-Reifenberg, Michael Wolf, den 4:2-Sieg gegen Obersimten am Sonntag kommentiert. „Gegen Großsteinhausen reicht das nicht“, hat Wolf bereits das Spiel am Sonntag, 15 Uhr, im Blick gehabt. „Wir können auch anders spielen“, erinnert der Spielleiter an gute Auftritte seiner Mannschaft. Mit einer solchen Leistung sei auch ein Sieg in Großsteinhausen drin.



SVG-Spielertrainer Kevin Leiner möchte nach der 0:2-Niederlage in Waldfischbach am Sonntag im Heimspiel wieder punkten. Dabei hofft Leiner auf den Einsatz des Angreifers Daniel Jung, der in Waldfischbach schmerzlich vermisst wurde. Leiner zählt Battweiler zu einer der besten Mannschaften der Klasse. Die guten Offensivkräfte möchte Leiner mit einer starken Defensive aus dem Spiel nehmen.