| 22:56 Uhr

Klarer Sieg
A-Klasse Süd: SG Battweiler wieder zurück in der Spur

FK Petersberg – SV Contwig 1:1 (0:1) „Den Punkt gegen den Tabellenführer haben wir uns in der zweiten Halbzeit verdient“, meinte Petersbergs Spielleiter Martin Rohr. Und hätte Patrick Hildebrandt in der Schlussphase eine gute Chance genutzt, wäre sogar ein Sieg drin gewesen. „Das wäre dann aber zuviel gewesen.“ Denn Contwig kam besser ins Spiel und ging durch Marcel Hoffmann (10.) in Führung. Torhüter Kevin Behr bewahrte die Gastgeber vor einem höheren Rückstand. Nach der Pause steigerte sich Petersberg und Timo Müller (55.) glich aus. Von Fritz Schäfer

FK Petersberg – SV Contwig 1:1 (0:1) „Den Punkt gegen den Tabellenführer haben wir uns in der zweiten Halbzeit verdient“, meinte Petersbergs Spielleiter Martin Rohr. Und hätte Patrick Hildebrandt in der Schlussphase eine gute Chance genutzt, wäre sogar ein Sieg drin gewesen. „Das wäre dann aber zuviel gewesen.“ Denn Contwig kam besser ins Spiel und ging durch Marcel Hoffmann (10.) in Führung. Torhüter Kevin Behr bewahrte die Gastgeber vor einem höheren Rückstand. Nach der Pause steigerte sich Petersberg und Timo Müller (55.) glich aus.

SV Bottenbach – SG Battweiler-Reifenberg 2:7 (1:3) Battweiler-Reifenberg war spielerisch klar überlegen. Bottenbach hielt kämpferisch dagegen. Doch das reichte nicht. Tore Bottenbach: Sebastian Göttling (zum 1:2), Benjamin Hoch (zum 2:4). Battweiler: Steven Veith, Joshua Jost (2), Manuel May (2), Dirk Blügel, Jan Groh.

SG Knopp-Wiesbach – TuS Winzeln 3:0 (0:0) Bereits in der ersten Hälfte war Knopp-Wiesbach klar spielbestimmend. Doch die Gastgeber vergaben einige gute Möglichkeiten. In der 50. Minute erlöste Sven Vogelgesang die einheimischen Zuschauer. Winzeln kam auch in der Folge kaum in den Strafraum der SG. Vogelsang und Serhat Kizmaz jeweils mit einem Strafstoß bauten die Führung aus.



TuS Maßweiler – SV Obersimten 1:2 (1:2) Maßweilers Spielertrainer Heiko Bzducha brachte seine Mannschaft bereits in der dritten Minute mit einem Strafstoß in Führung. Doch bis zur 15. Minute drehte Steffen Mattern das Ergebnis. Das Spiel war in der Folgezeit sehr zerfahren. Nach einer Gelb-Roten Karte gegen Obersimten (75.) hatten die Gastgeber noch zwei, drei gute Chancen zum Ausgleich.

SV Hermersberg II – FC Fischbach 0:2 (0:2) Nach den ersten Angriffen für Fischbach kam Hermersberg besser ins Spiel. Die Partie war ausgeglichen als Dennis Ganster mit einem Doppelschlag nach einer halben Stunde die Gäste in Führung brachte. Nach der Pause erhöhte Hermersberg die Anstrengungen, zum Ausgleich zu kommen – allerdings vergeblich.

FC Fehrbach II – SG Waldfischbach 1:3 (0:2) Die SG Waldfischbach bleibt am Tabellenführer Contwig dran. Und auch in Fehrbach ließ die SG von Anfang an keine Zweifel aufkommen, dass sie gewinnen wollten. Christian Küntzler (19.), Moritz Schuhmacher (33.) und Johannes König (53.) sorgten für die Führung bevor Moritz Neupert (59.) verkürzte.