| 21:23 Uhr

Handball
A-Juniorinnen des SV 64 verspielen Führung

SV64-B-Junior Joshua Eberhardt (li) steuerte fünf Treffer beim Remis in Eckbachtal bei.
SV64-B-Junior Joshua Eberhardt (li) steuerte fünf Treffer beim Remis in Eckbachtal bei. FOTO: Wittenmeier
Zweibrücken. Handball-Oberliga: Bittere 23:25-Niederlage kurz vor Schluss gegen den Nachwuchs der HG Saarlouis. B-Junioren mit Remis.

Eine unglückliche Heimniederlage hat die weibliche A-Jugend des SV 64 Zweibrücken in der Handball-Oberliga einstecken müssen. Nach ausgeglichener erster Hälfte übernahmen im zweiten Durchgang zuerst die Mädels von Trainer Christian Buchner die Initiative und führten bis zur 56. Minute mit 23:21. Dann gelang den 64er aber kein Treffer mehr und durch einen 4:0-Lauf entschied die HG Saarlouis das Saarderby mit 25:23 zu ihren Gunsten. Für den SV 64 spielten: Laura Werle im Tor, Chiara Di Loreto (1), Annalena Frank (11/5), Hannah Fuhr (2), Hanne Magold (1), Pauline Hartfelder (6), Elisa Wagner (2), Kimberly Pfeiffer, Chantal Jag.

Die Oberliga-B-Junioren der Zweibrücker teilten sich im Auswärtsspiel bei der HSG Eckbachtal die Punkte mit den Gastgebern. Die Partie endete 28:28. Für den Sv 64 waren im Einsatz: Daniel Backes und Jonas Schminke im Tor, Tom Tank 8, Joshua Eberhard 5/2, Valentin Poro 4, Johannes Knoll 2/1, Fabian Bunte 2, Maurice Hannich 2, Samir Altpeter 2, Max Tank 2, Marian Graff 1, Philipp Becker, Moritz Michel.

Ihren ersten Saisonsieg im zweiten Auswärtsspiel feierte die weibliche B-Jugend des SV 64 Zweibrücken in der Oberliga. Bei Ottersheim/Bellheim/Kuhardt/Zeiskam, kurz Südpfalztiger, gewannen die Mädels von Dunja Bullacher nach einem 11:12 zur Halbzeit noch verdient mit 24:19. Nach einer fünfwöchigen Spielpause taten sich die Junglöwinnen im Angriff schwer. Auch in der Abwehr bot sich, vor allem in Durchgang eins, die ein oder andere vermeidbare Lücke. Verlassen konnte sich der SV aber auf ihre gut aufgelegte Torfrau Malena Lange, die etliche gute Gelegenheiten vereitelte. In der zweiten Halbzeit fanden die Zweibrückerinnen rein. Gestützt auf eine konsequente Abwehrleistung, vor einer ebenfalls sehr guten Torhüterin Nina Schillo, drehten die 64er den Rückstand noch zu einem Fünf-Tore-Sieg. Es spielten: Nina Schillo, Malena Lange, Paula Krämer 6/3, Jasmina Zimmermann 4, Janine Baus 4/1, Carina Birringer 3, Fenja Leonhardt 2, Weronika Jagosz 2, Nele Jung 1, Katharina Buchner 1, Hanna Müller, Lea Bullacher 1.



Fortschritte macht die C2 in der Bezirksliga. Obwohl sie allen Gegnern körperlich unterlegen ist, schlägt sich die Truppe immer besser. Gegen St. Johann führte der SV zur Pause sogar, der Kräfteverschleiß war dann aber zu groß. So verloren die Jungs mit 19:27. Es spielten: Jan Gräber, Matze Knoll: 5 (2), Julius Glanemann: 5 (1), Wanja Nagel: 5, Jonathan Maurer: 3, Noi Arnasson: 1, Jared Kelly, Ivan Daniel Nagel 5.

Die sehr jungen D-Juniorinnen hielen in der Bezirksliga gegen das ungeschlagene Team aus Merchweiler/Quierschied bis zur zehnten Minute mit. Danach verloren dsie den Faden und verloren mit 14:31. Es spielten: Julia Fischer, Katharina Schwarz, Aurora Junker 8, Ella Hartfelder 3, Johanna Baier 2, Jil Gillner 1, Emilia Ehlen, Klara Wenzel, Neele Schimmel, Kathrin Fritzenwanker.