| 20:15 Uhr

Verbandsliga Nordost
A-Junioren sollen bei Palatia Limbach für frischen Wind sorgen

 Der Limbacher Sven Hüther (blau) fehlt derzeit wegen einer Bänderverletzung.
Der Limbacher Sven Hüther (blau) fehlt derzeit wegen einer Bänderverletzung. FOTO: ott / Wolfgang Degott
Limbach. Verbandsligist Palatia Limbach geht als Fünfter ohne Druck in die Rückrunde. Am Samstag testet die Gessner-Elf gegen den SC Blieskastel-Lautzkirchen. Von Wolfgang Degott

Als Fünfter geht der FC Palatia Limbach schon am Samstag, 9. März, zuhause gegen den Aufstiegsaspiranten SV Hasborn (2.) ab 16.30 Uhr wieder auf Punktejagd in der Verbandsliga Nordost. Trainer Patrick Gessner, der wie die meisten Spieler schon für die kommende Saison verlängert hat, musste in der Vorbereitung aufgrund seiner Operation zuschauen, konnte sich aber auf seinen Co-Trainer Matthias Kuhn verlassen, der die Trainingseinheiten absolvierte. „Die Stimmung ist gut und wir wollen in den restlichen zwölf Spielen das Beste herausholen“, meint Gessner.

Neu im Kader sind die A-Junioren Lucien Wagner, Max und Moritz Ungerbühler, die als 18-Jährige jugendliche Unbekümmertheit und frischen Wind ins Team bringen sollen. Es gab aber auch Abgänge: Im Winter ist Dominik Klaus zum SV Schwarzenbach gewechselt. Außerdem hat sich der Verein von Kevin Gemeinder getrennt. Fehlen wird bis Ende März wohl noch Kevin Jachim, dessen Fußbruch noch ausheilen muss. Lädiert sind Sven Ulrich (Leistenprobleme) und Sven Hüther (Innenband- und Sprunggelenkverletzung), doch könnten ihre Blessuren bald ausgeheilt sein.

In den Testspielen gab es Licht und Schatten. So verlor die Palatia gegen den Saarlandligisten SV Auersmacher (1:5), den Oberligisten FSV Jägersburg I (0:5), SV Saar 05 Saarbrücken Jugend (1:5) und den FC Homburg II, beide aus der Saarlandliga (1:2), konnte jedoch gegen den Landesligisten SV Schwarzenbach 2:1 gewinnen und sowohl den Kreisligisten SV Kirkel (9:0) als auch den SV Altstadt (14:3) deklassieren. An diesem Samstag empfängt die Gessner-Elf den Landesligisten SC Blieskastel-Lautzkirchen. Anstoß ist um 15 Uhr. Für die kommende Runde wurden bereits Thomas Samsel (reaktiviert), Maximilian Walter (eigene A-Jugend) und Timo Kitto (JFG Höcherberg) unter Vertrag genommen.