| 20:31 Uhr

60 Nachwuchsteams kicken bei der SG Grenzland

Contwig. Drei Tage Hallenfußball satt gibt es beim 5. Jugendturnier-Wochenende der SG Grenzland. Von Freitag bis Sonntag stehen in der Sporthalle der Integrierten Regionalen Gesamtschule in Contwig sieben Jugendturniere von der G-bis zur A-Jugend auf dem Programm des überregional besetzten Cups, an denen rund 60 Teams teilnehmen. mat

Drei Tage Hallenfußball satt gibt es beim 5. Jugendturnier-Wochenende der SG Grenzland. Von Freitag bis Sonntag stehen in der Sporthalle der Integrierten Regionalen Gesamtschule in Contwig sieben Jugendturniere von der G-bis zur A-Jugend auf dem Programm des überregional besetzten Cups, an denen rund 60 Teams teilnehmen.

"Unsere Turniere erfreuen sich nicht nur in unserem Landkreis einer großen Beliebtheit. Auch in diesem Jahr nehmen viele Vereine den weiten Anfahrtsweg in Kauf", freut sich Organisator Ronny Karg. Fast in allen Jahrgängen hatten die Veranstalter so viele Zusagen, um zwei Turniere spielen zu können, was aus Zeitgründen nicht möglich ist.

Am Freitag um 19 Uhr geht es mit den A-Junioren los. In zwei Gruppen treten der TuS/DJK Pirmasens, die SG Grenzland, der FJFV Donnersberg und der JfV Zweibrücken sowie die SG Grenzland II, der SV Lemberg, der TuS Hohenecken und der SVW Mainz an. Am Samstag geht es ab neun Uhr mit der G-Jugend weiter. Dabei sind: SG Grenzland, SG Pirmasens, SG Thaleischweiler, SV Contwig , JSG Bottenbach und JFV Südwestpfalz. Ab zwölf Uhr schließt sich das C-Jugendturnier an. In Gruppe 1 kämpfen Lemberg, Grenzland, Erfenbach, Thaleischweiler und Wiesenthalerhof. In der zweiten Gruppe begegnen sich der ASV Lug/Schwanheim, die SG Thaleischweiler II, der SV Contwig und die JSG Rodalben/Münchweiler in Gruppe drei treffen der FK Pirmasens, der ASC Dudweiler, der SC Hauenstein und der FC Fehrbach aufeinander. Bei den B-Junioren messen sich ab 17.30 Uhr die SG Grenzland, der TuS Erfenbach, die SG Rieschweiler, der FC Homburg und der ASC Dudweiler in Gruppe eins. In der Gruppe zwei sind Grenzland II, Erfenbach II, der TuS Pirmasens, der 1. FC Saarbrücken und der TuS Hohenecken am Start. Die F-Jugend beginnt am Sonntag um 8.30 Uhr. In der Gruppe eins sind am Start: SG Grenzland, Wattweiler/Rimschweiler, TSC Zweibrücken, SG Pirmasens. In der Gruppe zwei spielen: Lemberg/Erlenbrunn, JFV Südwestpfalz, JSG Bottenbach, SG Rieschweiler. Ab zwölf Uhr sind die E-Junioren am Ball. In den drei Gruppen kämpfen die SG Grenzland, der JFV Südwestpfalz, Rieschweiler II, der TSC Zweibrücken (alle Gruppe eins), die SG Grenzland II, der JFV Südwestpfalz II, der TuS Wattweiler, die SG Pirmasens (alle Gruppe zwei) sowie die SG Rieschweiler, der FK Pirmasens, der 1. FC Saarbrücken und der SV Hermersberg (Gruppe drei) um den Sieg. Zum Abschluss ist ab 17 Uhr die D-Jugend gefragt. Mit dabei sind hier Grenzland, der JFV Südwestpfalz, der FK Pirmasens, Knopp, die TSG Kaiserslautern, Hauenstein, Contwig und der Ixheim.