| 19:08 Uhr

160 Starterinnen gehen in Contwig an die Geräte

Zweibrücken/Contwig. An diesem Wochenende steigen die Gerätturner aus der Westpfalz in die Saison ein. Zum Auftakt messen sich am morgigen Samstag in der Sporthalle der IGS Contwig rund 160 Turnerinnen aus sechs Vereinen - VT Contwig, VT Zweibrücken, VT Niederauerbach, TV Lemberg, TV Hauenstein und TuS Winzeln - bei den Einzelmeisterschaften und Bestenkämpfen des Westpfalz-Turngaus. Svenja Kissel

An diesem Wochenende steigen die Gerätturner aus der Westpfalz in die Saison ein. Zum Auftakt messen sich am morgigen Samstag in der Sporthalle der IGS Contwig rund 160 Turnerinnen aus sechs Vereinen - VT Contwig, VT Zweibrücken, VT Niederauerbach, TV Lemberg, TV Hauenstein und TuS Winzeln - bei den Einzelmeisterschaften und Bestenkämpfen des Westpfalz-Turngaus.

Los gehen die Wettkämpfe des ersten Durchgangs morgens um zehn Uhr mit den Pflichtübungen der Wettkampfklasse (WK) 301 (Jahrgang 1999 bis 1988), 304 (Jg. 2006/07) und 305 (Jg. 2008), den Bestenkämpfen der WK 405 (Jg. 2006/07) sowie dem Spitzensport der WK 107 (Jg. 2010) und 108 (Jg. 2007 bis 2010). Im zweiten Durchgang ab 13 Uhr folgen die Pflichtübungen in den Wettkampfklassen 306 (Jg. 2009) und 307 (Jg. 2010) sowie die Bestenkämpfe der WK 406 (Jg. 2008/09) und WK 407 (Jg. 2010 und jünger). Im dritten Durchgang gehen ab 17 Uhr in den Pflichtübungen die Turnerinnen der WK 302 (Jg. 2000 bis 2003) und 303 (Jg. 2004/05) an die Geräte. Zudem messen sich in den Bestenkämpfen die WK 402 (Jg. 2000/01), 403 (Jg. 2002/03) und 404 (Jg.2004/05). Auch die Turnerinnen in der Kür modifiziert sind im dritten Durchgang an der Reihe. Hier kämpfen in den Wettkampfklassen 201 bis 207 die Leistungsklassen eins, zwei und drei der Jahrgänge 1988 bis 2007 um die Westgau-Titel.