| 22:25 Uhr

Löw verzichtet auf Enke

Hannover. Eine bakterielle Infektion bringt Robert Enke (Foto: dpa) von Hannover 96 um den Einsatz im Endspurt der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010. Gestern verkündete Bundestrainer Joachim Löw den Verzicht auf den Torwart für die letzten Spiele am 10

Hannover. Eine bakterielle Infektion bringt Robert Enke (Foto: dpa) von Hannover 96 um den Einsatz im Endspurt der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010. Gestern verkündete Bundestrainer Joachim Löw den Verzicht auf den Torwart für die letzten Spiele am 10. Oktober in Russland und vier Tage später in Hamburg gegen Finnland: "Robert kann in den kommenden zwei Wochen nur leichtes Training absolvieren. Das bedeutet, dass er bis zu den Länderspielen nicht vollends fit wird." Enke war am 7. September vor dem Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan (4:0) aus dem Nationalmannschaftslager abgereist. Er klagte über schnelle Ermüdung, Schweißausbrüche und Schlafstörungen. Erst am vergangenen Freitag wurde die Ursache gefunden: Campylobacter-Bakterien. Joachim Löw hatte ihn vor der Erkrankung zur Nummer eins auf Zeit ernannt. Wer statt des 32-Jährigen nun im Tor den stehen wird, ließ der Bundestrainer offen - wahrscheinlich wird es René Adler von Bayer Leverkusen sein.dpa