| 23:17 Uhr

Limbacher Volleyballer bleiben Mannschaft der Stunde

Limbach. Die Volleyball-Mannschaft des TV 06 Limbach ist derzeit in der Oberliga die Mannschaft der Stunde. Sieben Tage nach dem wichtigen 3:2-Auswärtssieg beim TV Klarenthal bezwang der TVL in der Altstadter Hugo-Strobel-Halle auch die VSG Saarlouis deutlich mit 3:1 Sätzen (22:25, 25:18, 26:24, 25:18)

Limbach. Die Volleyball-Mannschaft des TV 06 Limbach ist derzeit in der Oberliga die Mannschaft der Stunde. Sieben Tage nach dem wichtigen 3:2-Auswärtssieg beim TV Klarenthal bezwang der TVL in der Altstadter Hugo-Strobel-Halle auch die VSG Saarlouis deutlich mit 3:1 Sätzen (22:25, 25:18, 26:24, 25:18). Allerdings mussten die Limbacher mit einem großen Handicap fertig werden, denn gleich acht der aufgebotenen zwölf Spieler waren erkältet. Der TVL hatte deutliche Probleme in der Annahme und im Angriff. Am Ende setzte sich Saarlouis mit 25:22 durch. Der zweite Durchgang verlief lange Zeit ausgeglichen. In der Endphase dieses Satzes führte der eingewechselte Mittelblocker Michael Fara seine Mannschaft zum 25:18-Erfolg. Trotz Satzball für Saarlouis holte sich der TVL noch den dritten Satz. "Nach dem gewonnenen dritten Satz war bei uns das Eis gebrochen", freute sich Limbachs Kapitän Rainer Bonn, dessen Team den Abstand zum Vorletzten VGS vergrößerte. sho