| 22:20 Uhr

Medaille für neutrales Team
Russin Sidorowa gewinnt WM-Gold im Stabhochsprung

 Holte Gold im Stabhochsprung: Anschelika Sidorowa, unter neutraler Flagge startende Athletin aus Russland. Foto: Michael Kappeler
Holte Gold im Stabhochsprung: Anschelika Sidorowa, unter neutraler Flagge startende Athletin aus Russland. Foto: Michael Kappeler
Doha. Die russische Stabhochspringerin Anschelika Sidorowa hat bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Doha Gold und damit die erste Medaille für das Team Neutraler Athleten gewonnen. dpa

Im Finale überquerte die 28-Jährige am Sonntagabend im dritten Versuch 4,95 Meter. Silber holte die Amerikanerin Sandi Morris (4,90 Meter). Titelverteidigerin Katerina Stefanidi aus Griechenland übersprang 4,85 Meter und wurde Dritte. Lisa Ryzih aus Ludwigshafen kam als 17. nicht über 4,50 Meter hinaus.

Seit der Sperre des russischen Leichtathletik-Verbandes Ende 2015 wegen des Dopingskandals im Land dürfen dessen Athleten nur unter neutraler Flagge starten - wenn sie zuvor bestimmte Bedingungen erfüllt haben. Bei der WM in Doha starten 30 russische Sportler im neutralen Team.

Homepage der WM



WM-Zeitplan

DLV-Aufgebot

DLV-Athletenporträts

Fakten zu Doha

Fakten zum Khalifa International Stadium

DLV-Teambroschüre