| 20:14 Uhr

LAZ: Bronzemedaille für Daniel Clemens bei der Süddeutschen

 Daniel Clemens (Mitte) freut sich über Bronze im Stabhochsprung bei den Männern. Foto: Kruber
Daniel Clemens (Mitte) freut sich über Bronze im Stabhochsprung bei den Männern. Foto: Kruber
Zweibrücken. Der Stabhochspringer des LAZ Zweibrücken, Daniel Clemens, hat sich bei den Süddeutschen Meisterschaften in Sindelfingen am Sonntagnachmittag die Bronzemedaille mit 5,20 Meter gesichert

Zweibrücken. Der Stabhochspringer des LAZ Zweibrücken, Daniel Clemens, hat sich bei den Süddeutschen Meisterschaften in Sindelfingen am Sonntagnachmittag die Bronzemedaille mit 5,20 Meter gesichert. Der Deutsche Vizemeister bei den Junioren 2011 und Angehöriger der Sportfördergruppe der Bundeswehr in Mainz, steigerte nach der Pfalzmeisterschaft (5,00 m) und einem Scheitern an der Anfangshöhe bei den Landesmeisterschaften seine Jahresbestleistung. Den fünften Platz erreichte der WM-Siebte der U 18, Lukas Hallanzy mit 4,80 Meter. "In einem Festival der Nullnummern", wie LAZ-Trainer Helmut Kruber den Wettkampf bezeichnet, scheiterten auch vom LAZ Landesmeister Michael Pusterhofer, der sportliche Leiter Bernhard Brenner und Jan-Rio Krause. "Daniel hat endlich mal wieder einen richtigen Wettkampf bestritten", wertete Kruber die Leistung des 19-Jährigen, der bei 4,90 Meter eingestiegen war. Diese Höhen meisterte er im zweiten Versuch, die 5,00 im ersten, während er bei 5,10 und 5,20 Meter jeweils drei Versuche benötigte.Eine "ansprechende Leistung" attestierte der LAZ-Trainer Nicolas Dietz bei der U 18 mit dem vierten Platz und 4,00 Meter. "Er ist bisher erst einmal höher gesprungen." wk