| 18:08 Uhr

LAZ-Athleten am Wochenende im Großeinsatz

 WM-Teilnehmerin Kristina Gadschiew wird sich am Samstag in Stuttgart wieder hoch hinaufschwingen. Foto: dpa
WM-Teilnehmerin Kristina Gadschiew wird sich am Samstag in Stuttgart wieder hoch hinaufschwingen. Foto: dpa
Zweibrücken. Gleich bei drei Wettkämpfen sind die Leichtathleten des LAZ Zweibrücken an diesem Wochenende im Einsatz. Die beiden Stabhochspringer Natasha Benner und Daniel Clemens vertreten die LAZ-Farben beim Pokal der Freundschaft im luxemburgischen Kirchberg. Am Start sein werden die Landesverbände Saarland, Rheinland, Pfalz, Lothringen, Elsass und Luxemburg

Zweibrücken. Gleich bei drei Wettkämpfen sind die Leichtathleten des LAZ Zweibrücken an diesem Wochenende im Einsatz. Die beiden Stabhochspringer Natasha Benner und Daniel Clemens vertreten die LAZ-Farben beim Pokal der Freundschaft im luxemburgischen Kirchberg. Am Start sein werden die Landesverbände Saarland, Rheinland, Pfalz, Lothringen, Elsass und Luxemburg. Nicht dabei ist dagegen Aline Krebs. Die 800-Meter-Läuferin laboriert an einer Muskelverhärtung, wie LAZ-Trainer Helmut Kruber bestätigte. Benner vertritt in Kirchberg die ursprünglich vorgesehene WM-Teilnehmerin Kristina Gadschiew, die am gleichen Tag beim stark besetzten Sparkassen-Cup in Stuttgart antritt. Dort trifft sie auf die geballte nationale Konkurrenz, allen voran die deutsche Hallen-Rekordhalterin Silke Spiegelburg (Leverkusen). Dabei ist außerdem Dritte der Hallen-EM, Anna Battke vom USC Mainz, die nun auch hin und wieder bei Bundestrainer Andrej Tivontchik in Zweibrücken trainiert. Auch Carolin Hingst und die polnische Weltmeisterin Anna Rogowska werden am Start sein. Raphael Holzdeppe kämpft in einem deutschen Sextett um die Qualifikation für die Hallen-WM.Am Sonntag sind dann die B-Schüler und die Senioren bei den Pfalzmeisterschaften in Ludwigshafen gefragt. Auch Leichtathleten der VT Zweibrücken werden in Ludwigshafen an den Start gehen. uo