| 00:00 Uhr

KSG-Kegelteams starten verheißungsvoll ins neue Jahr

Zweibrücken. Erfolgreich sind die erste und zweite Mannschaft der Sportkegler der KSG Zweibrücken ins neue Jahr gestartet. Die erste Mannschaft feierte in der Regionalliga gegen das ersatzgeschwächte Schlusslicht, SG Bobenheim-Roxheim/Mundenheim, im Roten Ochsen einen 5257:4821-Kantersieg. red

Bereits nach den ersten drei Bahnen war das Spiel entschieden. Zu Beginn agierten die konstanten Thorsten Machura (908) und Nicolai Bastian (895). Im Mittelfeld bauten Wolfgang Straß (856) und Jürgen Justus (905) den Vorsprung aus. Die Ergebnisse des Schlusspaares, Volker Teucke (875) und Christof Ebersold (422), hatten nur noch statistischen Wert. Für Ebersold wurde nach 100 Wurf Kai Zimmermann (396) eingewechselt. Bei 10:8 Punkten hat die KSG als Vierter noch Optionen zu den führenden Rängen.

Das zweite Team reihte sich nahtlos in der Gruppenliga West mit einem 5094:4858-Heimsieg über den KSV Landstuhl ein. Nachdem Fred Mörz (840) und Karl Eschenbaum (869) vorgelegt hatten, sorgten Marco Göller (826) und Erwin Wiehn (813) für die Entscheidung. Uwe Zimmermann (844) und Norbert Machura (842) mussten den Vorsprung nur verwalten. Mit dem Sieg verteidigte die KSG die Spitze.