| 00:22 Uhr

Kreisklasse West: Wiesbach wartet auf Althornbacher Ausrutscher

Artistisch versucht der Martinshöher Daniel Berzel (rechts), den Ball in der Kreisliga-Partie gegen die Spvgg. Battweiler-Reifenberg (Endstand 0:2) gegen Pascal Emser aus der Luft zu nehmen. Foto: cos
Artistisch versucht der Martinshöher Daniel Berzel (rechts), den Ball in der Kreisliga-Partie gegen die Spvgg. Battweiler-Reifenberg (Endstand 0:2) gegen Pascal Emser aus der Luft zu nehmen. Foto: cos
Kreisliga West: Der TuS Wattweiler und die Spielvereinigung Battweiler-Reifenberg liegen auf weiter auf Kurs Richtung Meisterschaft beziehungsweise Relegationsplatz. Beide Spielertrainer, Christian Kolenda (Wattweiler) und Björn Hüther, betonen, dass sie den Titel wollen. Deshalb gehen sie auch selbstbewusst in die Spiele. am Wochenende

Kreisliga West: Der TuS Wattweiler und die Spielvereinigung Battweiler-Reifenberg liegen auf weiter auf Kurs Richtung Meisterschaft beziehungsweise Relegationsplatz. Beide Spielertrainer, Christian Kolenda (Wattweiler) und Björn Hüther, betonen, dass sie den Titel wollen. Deshalb gehen sie auch selbstbewusst in die Spiele. am Wochenende. "Wenn wir Meister werden wollen, dürfen wir gegen Stambach keinen Punkt abgegeben", sagt Hüther und auch Kolenda geht von einem Sieg gegen Höheinöd aus. Beide warnen aber vor Überheblichkeit.Die Verfolger Weselberg und Martinshöhe können nur auf Ausrutscher der Spitzenreiter warten. Beide treffen am Sonntag in Weselberg aufeinander. Wenn sie sich noch etwas ausrechnen wollen, müssen beide gewinnen. Deshalb ist am Sonntag, mit einem offensiven Spiel zu rechnen.

Kreisklasse West: Der SV Wiesbach war am Sonntag spielfrei. Der TV Althornbach ist mit dem 8:1-Sieg gegen Contwig II mit Wiesbach gleichgezogen. Am Sonntag hat Wiesbach beim SV Hornbach II eine leichte Aufgabe. Hornbach steht mit einem Punkt am Ende der Tabelle. Der TV Althornbach hat eine hohe Hürde beim SC Winterbach zu meistern. TVA-Trainer Thomas Emrich warnt vor dem Gegner. "Aber, wenn wir vorne bleiben wollen, müssen wir gewinnen." sf