| 20:46 Uhr

Kombinierer Eric Frenzel peilt Seefeld-Triple an

Seefeld. "König Eric von Seefeld " bittet zur Audienz, sein Thron aber soll unangetastet bleiben. Für Kombinierer-Olympiasieger Eric Frenzel steht beim wichtigsten Weltcup-Wochenende der Saison im Tiroler Wintersport-Mekka viel auf dem Spiel. Agentur

Gewinnt er zum dritten Mal das Seefeld-Triple (dreitägiger Wettbewerb mit vier Wettkampfsprüngen sowie Lauf-Distanzen über fünf, zehn und 15 Kilometer), kann er einen großen Schritt in Richtung Gesamtweltcup-Sieg machen. Es wäre der vierte in Serie, womit der Oberwiesenthaler zu den namhaftesten Vertretern in der Geschichte seiner Disziplin aufsteigen würde.

"Die Wettbewerbe in Chaux-Neuve am vergangenen Wochenende haben gezeigt, dass ich wieder ganz gut in Form bin. Seefeld kann also kommen", sagt Frenzel. Ganz gut? Wie er in Frankreich zum Sieg und auf Platz zwei sprang und lief, erinnerte an die allerbesten Zeiten des 27-Jährigen. "Eric ist ein Wettkampftyp", lobt Bundestrainer Hermann Weinbuch. Er setzt in Seefeld auf ihn und hat mit dem Weltcup-Spitzenreiter Fabian Rießle und Weltmeister Johannes Rydzek noch zwei weitere Top-Athleten in der Hinterhand. "Jeder der drei ist für den Sieg gut", meint Bundestrainer Weinbuch.