| 23:25 Uhr

Knopp unterschätzt den SV Ixheim nicht

Bezirksklasse Süd: "Die Ixheimer sind besser als ihr Tabellenplatz aussagt", warnt der Trainer des FC Knopp, Bernd Sefrin, seine Mannschaft vor dem sonntäglichen Gegner (Anstoß 14.30 Uhr). Denn die Ixheimer hätten einige knappe Niederlagen hinnehmen müssen. Nichtsdestotrotz gehe es gegen eine Elf aus dem Tabellenkeller

Bezirksklasse Süd: "Die Ixheimer sind besser als ihr Tabellenplatz aussagt", warnt der Trainer des FC Knopp, Bernd Sefrin, seine Mannschaft vor dem sonntäglichen Gegner (Anstoß 14.30 Uhr). Denn die Ixheimer hätten einige knappe Niederlagen hinnehmen müssen. Nichtsdestotrotz gehe es gegen eine Elf aus dem Tabellenkeller. "Gegen Mannschaften, die hinter uns stehen, müssen wir zu Hause gewinnen, um den Abstand auszubauen", fordert der Spielertrainer. Der Knopper Trainer sieht einen Vorteil für seine Mannshaft darin, dass die Gäste stärker unter Druck stehen. "Die Ixheimer müssen drei Punkte holen, um den Anschluss zu den Nichtabstiegsplätzen herzustellen."Ixheim gelang am Sonntag gegen Busenberg mit 2:1 der erste Saisonsieg. "Wir müssten jetzt nachlegen", sagt Trainer Freddi Scharff. Aber mit der Verletzung von David Glöckler (Fußbruch) wurde der Sieg teuer erkauft. Deshalb wäre Scharff schon mit einem Punkt zufrieden. Zumal Knopp über eine kampfstarke, routinierte Mannschaft verfüge. Knopp steht mit 16 Punkten im Mittelfeld und könne befreit aufspielen. Empfohlen hätten sich die Knopper zudem mit dem 3:3 gegen Tabellenführer MTV Pirmasens.Die SG Rieschweiler II hat mit dem 3:2-Sieg in Contwig den Anschluss ans hintere Mittelfeld geschafft. Am Sonntag müssen sie beim SV Großsteinhausen antreten. "Es wäre ganz wichtig nachzulegen", betont Rieschweilers verletzter Spielertrainer Rouven Leibrock. Mit einem Sieg würde die SGR ins Mittelfeld vorrücken und mit dem SVG gleichziehen. Der Großsteinhauser Trainer, Ralf Lacroix, war zuletzt enttäuscht von der Einstellung einiger Spieler. sf