| 23:17 Uhr

Klingen erfolgreich gekreuzt

Homburg. Mit zwei Titeln und guten Platzierungen kehrten die Nachwuchsfechter des TV Homburg von den Landesmeisterschaften der Schüler in Klarenthal zurück. Gregor Schier siegte mit dem Florett bei den Schülern (Jahrgang 1999/2000), und Nathanael Seitz wurde Landesmeister in der Mannschaft der Startgemeinschaft TV Homburg/FSV Klarenthal

Homburg. Mit zwei Titeln und guten Platzierungen kehrten die Nachwuchsfechter des TV Homburg von den Landesmeisterschaften der Schüler in Klarenthal zurück. Gregor Schier siegte mit dem Florett bei den Schülern (Jahrgang 1999/2000), und Nathanael Seitz wurde Landesmeister in der Mannschaft der Startgemeinschaft TV Homburg/FSV Klarenthal. "Der Sieg kam schon überraschend", erklärte der neunjährige Gregor Schier nach seinem Titelgewinn. Zumal er erst seit zwei Jahren fechtet. Seine Überlegenheit demonstrierte er mit fünf Siegen in sechs Gefechten. Der Fünfte Johannes Tuch wies eine ausgeglichene Bilanz mit drei Siegen und drei Niederlagen auf.Beim Jahrgang (1997/98) überzeugte Jonas Kruthoff als Dritter unter 15 Teilnehmern. Seine Vereinskollegen Eric Weingärtner und Nathanael Seitz wurden Fünfte und Achte. Den sechsten Platz sicherte sich Marius Andresen (Jg. 1995/96).TVH-Abteilungsleiter Dieter Dörrenbächer bilanzierte: "Zurzeit trainieren bei uns zehn Nachwuchsfechter zwischen acht und zwölf Jahren." Das günstige Anfangsalter bei den Fechtern liege bei etwa acht Jahren. Jeweils montags von 16 bis 18 Uhr trainieren die Jüngsten unter Leitung von Ute Dort und Jürgen Kelm in der kleinen Sporthalle der Robert Bosch Schule. "Interessenten können bei jedem Training reinschnuppern", so Dieter Dörrenbächer. Nach einigen Trainingsstunden findet eine Anfängerprüfung statt, ehe es zu den ersten Wettkämpfen geht. mhWeitere Infos unter www.tv.homburg-fechten.de.