| 23:17 Uhr

Klare Niederlage für TG Saar/TVLimbach II beim Spitzenreiter

Limbach. Chancenlos war die TG Saar/TV Limbach II bei ihrer 7:83-Niederlage beim Tabellenführer der Zweiten Kunstturnbundesliga Nord, KTV Obere Lahn. Vor 700 Zuschauern verloren die Saarländer auch alle Geräte. "Diesen Wettkampf müssen wir schnell abhaken. Wir konnten nicht an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen", erklärte Trainer Gerald Heil

Limbach. Chancenlos war die TG Saar/TV Limbach II bei ihrer 7:83-Niederlage beim Tabellenführer der Zweiten Kunstturnbundesliga Nord, KTV Obere Lahn. Vor 700 Zuschauern verloren die Saarländer auch alle Geräte. "Diesen Wettkampf müssen wir schnell abhaken. Wir konnten nicht an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen", erklärte Trainer Gerald Heil. Für die Gäste erturnteManuel Baldauf zwar den ersten Scorer-Punkt am Boden, aber das sollte der einzige Lichtblick an diesem Gerät bei der 1:13-Niederlage bleiben. Am Seitpferd war Patrick Brutty mit einem Zähler erfolgreich. An den Ringen dominierte der Spitzenreiter mit 18:0-Punkten. Paroli bot die Riege der TG Saar/TV Limbach II am Sprung, wo sie mit 5:6 nur knapp den Kürzeren zog. Manuel Baldauf mit drei und Luca Ehrmantraut mit zwei Punkten sorgten für die positiven Eindrücke.

Am Barren (0:15) und am Reck (0:18) schlichen sich dann in die Übungen der Saarländer zu viele Fehler ein. Heil blickt bereits auf den Abschluss am Samstag, 3. Dezember, um 16 Uhr im Sportzentrum Erbach. "Hier müssen wir das Duell gegen den Tabellenvorletzten, KTV Straubenhardt II, gewinnen, wenn wir noch den Klassenverbleib schaffen wollen." Beide Mannschaften haben bisher ihre sechs Kämpfe verloren. Für die TG Saar/TV Limbach II um alles oder nichts. mh

Foto: pma/Mischa