| 21:00 Uhr

Keine Eintracht-Fans in Darmstadt und gegen den VfB Stuttgart

Frankfurt/Main. Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt ist für die Ausschreitungen seiner Fans beim Derby gegen Darmstadt 98 drastisch bestraft worden. Der Verein darf zum Rückspiel in Darmstadt keine eigenen Anhänger mitbringen. Agentur

Auch in der Heimpartie gegen den VfB Stuttgart am 6. Februar muss der Frankfurter Fanblock leerbleiben. Neben diesen beiden Zuschauerausschlüssen verhängte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gestern auch noch eine Geldstrafe in Höhe von 75 000 Euro. Außerdem muss die Eintracht den Darmstädtern den Einnahmeausfall ersetzen, der durch einen leeren Gästeblock beim zweiten Derby am 29. oder 30. April entsteht. Ein weiteres Heimspiel unter teilweisem Ausschluss der Öffentlichkeit wurde zur Bewährung ausgesetzt. Der Verein hat dem Urteil bereits zugestimmt, daran kann nicht mehr gerüttelt werden.

Zu dem Strafmaß gehört auch noch, dass Frankfurter Fans bis zum Ende der Saison keine einzige Choreographie bei Heim- und auch Auswärtsspielen mehr durchführen dürfen.