Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 23:18 Uhr

Kein Schnee: Weltcup-Rennen in Val d'Isere abgesagt

Lake Louise/Val d'Isère. Der Schneemangel in Europa beschert dem alpinen Ski-Weltcup ein längeres Gastspiel in Nordamerika. Am Nikolaustag (6. Dezember) findet in Beaver Creek ein Herren-Riesenslalom statt. Am Mittwoch (7. Dezember) starten dann die Damen im Super G, ehe am Donnerstag (8. Dezember) der Herren-Slalom von Val d'Isere nachgeholt wird

Lake Louise/Val d'Isère. Der Schneemangel in Europa beschert dem alpinen Ski-Weltcup ein längeres Gastspiel in Nordamerika. Am Nikolaustag (6. Dezember) findet in Beaver Creek ein Herren-Riesenslalom statt. Am Mittwoch (7. Dezember) starten dann die Damen im Super G, ehe am Donnerstag (8. Dezember) der Herren-Slalom von Val d'Isere nachgeholt wird. Das gab der Weltverband (FIS) gestern in Beaver Creek bekannt. Die für Val d'Isere ebenfalls angesetzte Super-Kombination wurde vorerst nicht neu angesetzt. Die für das Wochenende 10. und 11. Dezember geplanten Rennen in Val d'Isere sind wegen Schneemangels abgesagt worden. dpa