| 22:52 Uhr

Sportpolitik
Kanada fordert Suspendierungen im Dopingskandal

Calgary. () Kanada fordert als erstes Land im russischen Doping­skandal Suspendierungen von Athleten. Sollten die Ergebnisse der beiden vom Internationalen Olympischen Komitee IOC eingesetzten Kommissionen nicht in Kürze vorliegen, müssten „Maßnahmen, einschließlich Suspendierungen, ergriffen werden, um die Integrität der Olympischen Winterspiele zu wahren“, sagte Tricia Smith, Präsidentin des Kanadischen Olympischen Komitees.

IOC-Präsident Thomas Bach hatte zuvor um Verständnis für die Verzögerungen gebeten und Maßnahmen gegen Russland bis Jahresende in Aussicht gestellt.