| 23:16 Uhr

Fußball
Juventus und AC Mailand stehen im Pokalfinale

Turin.

Juventus Turin hat sich zum vierten Mal nacheinander für das italienische Fußball-Pokalfinale qualifiziert. Nach dem 1:0 im Hinspiel setzte sich der Titelverteidiger auch in der zweiten Partie gegen Bergamo mit 1:0 (0:0) durch. Im zweiten Halbfinale gewann der AC Mailand bei Lazio Rom mit 5:4 im Elfmeterschießen. Die Entscheidung fiel durch Alessio Romagnoli. In der regulären Spielzeit und in der Verlängerung waren keine Treffer gefallen. Das Hinspiel war ebenfalls torlos zu Ende gegangen. Das Finale findet am 9. Mai in Rom statt.