| 21:35 Uhr

Jägersburg setzt sich an die Spitze

 FSV Jägersburg heißt der Sieger des zehnten Saarpfalz-Cups. Im Finale bezwang die Mannschaft Saarlandliga-Konkurrent Hangard mit 3:2 und sicherte sich weitere 28 Masterspunkte. Foto: Hagen
FSV Jägersburg heißt der Sieger des zehnten Saarpfalz-Cups. Im Finale bezwang die Mannschaft Saarlandliga-Konkurrent Hangard mit 3:2 und sicherte sich weitere 28 Masterspunkte. Foto: Hagen
Erbach. Mit einem knappen 3:2-Finalsieg über die Spielvereinigung Hangard hat Saarlandligist FSV Jägersburg die zehnte Auflage des Volksbanken Saarpfalz-Cup gewonnen. Auch dieses Mal wurde das Turnier von der SV Reiskirchen und der SG Erbach als Qualifikationsturnier zum Hallenmasters 2012 des Saarländischen Fußball ausgerichtet.Insgesamt 16 Mannschaften nahmen an der Vorrunde teil Von Merkur-Mitarbeiter Markus Hagen

Erbach. Mit einem knappen 3:2-Finalsieg über die Spielvereinigung Hangard hat Saarlandligist FSV Jägersburg die zehnte Auflage des Volksbanken Saarpfalz-Cup gewonnen. Auch dieses Mal wurde das Turnier von der SV Reiskirchen und der SG Erbach als Qualifikationsturnier zum Hallenmasters 2012 des Saarländischen Fußball ausgerichtet.Insgesamt 16 Mannschaften nahmen an der Vorrunde teil. In der Gruppe eins spielte der FC Homburg nur mit einem überwiegend aus A-Jugendspielern bestehenden Team. Nur zwei Oberligaakteure waren dabei. Die Gruppe sicherte sich die SG Erbach mit drei Siegen vor der Spielvereinigung Einöd. Auf Platz drei liegend schied der FC Homburg ebenso aus, wie das Schlusslicht FV Oberbexbach. In der Gruppe zwei war der FSV Jägersburg nicht zu schlagen. Platz zwei ging an den SVC Rohrbach vor dem SV Kirkel und dem SV Furpach. In der Gruppe drei trat Borussia Neunkirchen nur mit Verbandsligaakteuren an. Hier gewann Hangard vor der DJK Ballweiler/Wecklingen. Platz drei ging an Borussia Neunkirchen vor dem SV Beeden. Mit sechs Punkten setzte sich in der Gruppe vier der TuS Schönenberg durch. Die FSG Schiffweiler und der SV Reiskirchen hatten jeweils vier Zähler auf dem Konto. Reiskirchen kam aufgrund des besseren Torverhältnisses auf Platz zwei und damit in das Viertelfinale, das in der Gruppe vier auch Schlusslicht SG Blaubach-Diedelkopf verpasste.

Im Viertelfinale führte der FSV Jägersburg gegen die Spielvereinigung Einöd schon mit 2:0, doch kurz vor Spielende glich Einöd zum 2:2 aus. So entschied Jägersburg das Siebenmeterschießen mit 5:4 für sich. Die SG Erbach schied gegen den SV Rohrbach mit 1:2 aus. Hangard war mit 5:1 gegen den SV Reiskirchen siegreich und auch der TuS Schönenberg ließ mit 6:3 Ballweiler das Nachsehen. Im Halbfinale schlug Hangard den SV Rohrbach mit 2:1. Der FSV Jägersburg bezwang nach Toren von Matthias Stumpf, Marco Meyer (2) und Bartos Klosowski (2) den TuS Schönenberg klar mit 5:0.

Nachdem sich der SV Rohrbach mit 2:1 gegen Schönenberg Platz drei und damit 200 Euro sicherte, standen sich die Spielvereinigung Hangard und der FSV Jägersburg im Finale gegenüber. Beide Teams hatten sich bereits im Endspiel vor zwei Wochen in Hangard gegenübergestanden, das Jägersburg mit 3:0 für sich entschied. In Erbach verlief die Partie offener. Christopher Dahl und ein Eigentor von Anatol Eremeer sorgten für eine 2:0-Führung für den FSV. Dann machte Eremeet sein Eigentor mit dem 1:2-Anschlusstreffer wieder wett. Lars Knobloch erhöhte auf 3:1 für Jägersburg, ehe David Schneider mit dem 3:2 noch einmal für Spannung sorgte. Es blieb aber bei dem Resultat. "Wir haben uns souverän durchgesetzt, es war ein verdienter Turniersieg", sagt FSV-Kapitän Sascha Meyer. Natürlich werde man alles versuchen, sich für das Mastersfinale am 12. Februar in Erbach zu qualifizieren. Mit 45 Punkten übernahm Jägersburg nach 15 von 44 Qualifikationsturnieren die Führung in der Wertungstabelle. "Es war ein verdienter Turniersieg."



FSV-Kapitän

Sascha Meyer

Auf einen Blick

Masters-Qualifikationsturnier SV Reiskirchen/SG Erbach

Vorrunde: Tabelle Gruppe eins:Tabelle: 1. SG Erbach, 2. Spvgg Einöd, 3. FC Homburg, 4. FV Oberbexbach.

Tabelle Gruppe zwei: 1. FSV Jägersburg, 2. SV Rohrbach, 3. SV Kirkel, 4. SV Furpach.

Tabelle Gruppe drei: 1. Spvgg Hangard, 2. DJK Ballseiler, 3. Borussia Neunkirchen, 4. SV Beeden.

Tabelle Gruppe vier: 1. TuS Schönenberg, 2. SV Reiskirchen, 3. FSG Schiffweiler, 4. SG Diedelkopf.

Viertelfinale: SG Erbach - SV Rohrbach 1:2, FSV Jägersburg - SpVgg Einöd 7:6 nach Siebenmeterschießen, Spvgg Hangard - SV Reiskirchen 5:1, TuS Schönenberg - DJK Ballweiler 6:3.

Halbfinale: SV Rohrbach - Spvgg Hangard 1:2, FSV Jägersburg - TuS Schönenberg 5:0, Spiel um Platz drei: SV Rohrbach - TuS Schönenberg 2:.

Finale: FSV Jägersburg - Spvgg Hangard 3:2. mh