| 21:40 Uhr

Eklat in Spanien
IOC fordert: Vorerst keine Wettbewerbe mehr in Spanien

Madrid. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat laut Medienberichten die internationalen Sportverbände aufgerufen, keine wichtigen Sportveranstaltungen mehr nach Spanien zu vergeben, bis Athleten aller Länder, insbesondere aus dem Kosovo, dort ohne Diskriminierung teilnehmen können. dpa

Die Warnung wurde erteilt, nachdem Sportler aus dem Kosovo Anfang des Monats nicht unter ihrer Flagge an der Karate-Weltmeisterschaft in Madrid teilnehmen durften. Spanien fürchtet, eine vollständige Anerkennung des Kosovo könnte die Ambitionen von Separatisten im Baskenland und in Katalonien befeuern, hieß es. Der Kosovo ist seit 2014 IOC-Mitglied.