| 22:36 Uhr

Hamburger SV
HSV greift durch: Verweigerer Walace suspendiert

Hamburg. (dpa) Mittelfeldspieler Walace ist von der Führung des Hamburger SV aus dem Bundesliga-Kader gestrichen worden und muss vorerst bei der U21-Mannschaft trainieren. Grund: Er hatte sich vor dem Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin (1:2) am Samstag geweigert, in die Innenverteidigung zu wechseln.

Daraufhin strich ihn der neue Trainer Christian Titz aus dem Spieltagskader. Als Reaktion verzichtete Walace darauf, das Spiel im Stadion zu verfolgen – sondern zeigte sich auf Fotos in sozialen Netzwerken fernab des Volksparkstadions. „Wir dulden nicht, dass er, während seine Kollegen um den Klassenerhalt kämpften, nicht im Stadion anwesend war“, sagte Direktor Sport Bernhard Peters.