| 22:13 Uhr

Hoffenheim will Cacau: "Wir brauchen zwei neue Stürmer"

Hoffenheim. Im Poker um die Dienste von Nationalstürmer Cacau (Foto: dpa) hat 1899 Hoffenheim seinen Hut in den Ring geworfen. Trainer Ralf Rangnick bestätigte am Freitag das Interesse des Fußball-Bundesligisten an einer Verpflichtung des 29-jährigen Stürmers vom Erzrivalen VfB Stuttgart. "Wir brauchen zwei neue Stürmer, die uns richtig weiterhelfen", sagte Rangnick

Hoffenheim. Im Poker um die Dienste von Nationalstürmer Cacau (Foto: dpa) hat 1899 Hoffenheim seinen Hut in den Ring geworfen. Trainer Ralf Rangnick bestätigte am Freitag das Interesse des Fußball-Bundesligisten an einer Verpflichtung des 29-jährigen Stürmers vom Erzrivalen VfB Stuttgart. "Wir brauchen zwei neue Stürmer, die uns richtig weiterhelfen", sagte Rangnick. Cacau hatte zu Beginn der Woche eine Vertragsverlängerung in Stuttgart ausgeschlagen und wird die Schwaben am Saisonende ablösefrei verlassen. Das hatte zuvor auch bei Felix Magath Begehrlichkeiten geweckt. Der Trainer des Bundesliga-Tabellenführers Schalke 04 hatte Cacau 2003 aus Nürnberg nach Stuttgart geholt und könnte bei einem Einzug in die Champions League mit einem zusätzlichen sportlichen Trumpf aufwarten. Für Rangnick passt Cacau wegen seines Alters und der hohen Gehaltsvorstellungen zwar nicht ins Hoffenheimer Anforderungsprofil, "aber selbstverständlich gehört ein solcher Spieler bei uns zum erweiterten Kandidatenkreis". dpa